Viburcol N

Erkältungskrankheiten, Bauchschmerzen oder das Durchkommen der Milchzähne machen Säuglinge und Kleinkinder schnell zu unruhigen und reizbaren Nervenbündeln. Wo Mama und Papa eine Tablette einnehmen können, vertragen die Kleinsten nicht alles an Chemie. In solchen Fällen sind homöopathische Zubereitungen eine sinnvolle Alternative zu Antibiotika, Schmerzmittel & Co.

Bei Säuglingen und Kleinkindern haben sich Viburcol N Zäpfchen von Heel vielfach bewährt. Die darin enthaltenen homöopathischen Einzelmittel ergänzen sich perfekt bei zahlreichen Kinderkrankheiten und helfen ohne Chemie auf sanfte und natürliche Weise. Auch Erwachsene können die Zäpfchen bei Beschwerden wie Erkältungen und Infektionen in Luftwegen, Magen-Darm und Harnwegen verwenden.

1. Anwendungsgebiete

Vor allem Kinder und Säuglinge profitieren von einer Anwendung von Viburcol N. Es hilft bei krankheitsbedingten Unruhezuständen bei Schmerzen und Entzündungen im Darm, in den Atemwegen, Harnwegen oder bei der Zahnung. Die darin enthaltenen Einzelmittel werden nach strengen homöopathischen Regeln aus natürlichen Zutaten hergestellt und ergänzen sich perfekt in ihrer Wirkung. Als Zäpfchen ist Viburcol N schnell wirksam und gut verträglich, da die Darmschleimhaut die Wirkstoffe sofort aufnimmt. Eine Anwendung bei Erwachsenen ist ebenfalls problemlos möglich.

2. Bestandteile

Viburcol N enthält fünf natürliche homöopathische Einzelmittel, die jedes auf seine eigene Weise die Heilung unterstützen. Ein Zäpfchen zu 1,1 Gramm enthält

Atropa belladonna D2 1,1 mg. Aus den hochgiftigen schwarzen Beeren der Tollkirsche macht die homöopathische Zubereitung ein bewährtes Heilmittel. Dieses hilft gegen plötzliche und heftige Beschwerden bei akuten fieberhaften Entzündungen der oberen Atemwege, des Magen-Darm-Traktes und der Harnwege. Zudem bekämpft Atropa akute Kopf- und Nervenschmerzen sowie Nervosität.
Weitere Informationen zu Belladonna

Calcium carbonicum Hahnemannii D8 4,4 mg. Austernschalenkalk bezeichnet die weiße Kalkschicht der Austernschale zwischen Perlmutt und Außenschale. In der Homöopathie verwendet man ihn bei chronischen Schleimhauterkrankungen von Bronchien, Magen und Harnwegen und wiederkehrenden und langwierigen Infekten. Zudem unterstützt er mit wertvollem Calcium das kindliche Wachstum.
Weitere Informationen zu Calcium carbonicum

Matricaria recucita D1 1,1 mg. Die Blüten der Echten Kamille wirken beruhigend und entspannend auf den Verdauungstrakt, fördern die Wundheilung und wirken antientzündlich. Sie lindert Schmerzen und hilft bei Übellaunigkeit, Unruhe und Weinerlichkeit.

Plantago major D3 1,1 mg. Breiter Wegerich ist ein bewährtes Mittel bei Schmerzen im Kopfbereich, vor allem bei Entzündungen der Zähne und der Ohren und bei der Zahnung.
Weitere Informationen zu Plantago major

Pulsatilla pratensis D2 2,2 mg. Küchenschelle hilft bei Stimmungsschwankungen, Nervenschmerzen im Kopfbereich wie etwa bei Ohrentzündungen und Zahnungsproblemen sowie bei Einschlafproblemen.
Weitere Informationen zu Pulsatilla

3. Vorteile

  • Viburcol N ist ein rein pflanzliches Mittel und dadurch gut verträglich.
  • Als Zäpfchen ist es einfach anzuwenden und schnell wirksam.
  • Eine Anwendung ist aufgrund der guten Verträglichkeit und des Fehlens von Nebenwirkungen auch über einen längeren Zeitraum möglich.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.
  • Die Zäpfchen erhalten Sie in Ihrer Apotheke ohne Rezept.
  • Viele Krankenkassen erstatten die Unkosten vieler frei verkäuflicher Heilmittel. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob das auch für Viburcol N gilt.

4. Anwendungsinformationen

4.1 Darreichungsformen

Viburcol N ist apothekenpflichtig. Sie erhalten die Zäpfchen (Suppositorien) dort in Packungen zu 12 Stück.

4.2 Dosierung und Einnahme

Die Zäpfchen sollte man einzeln und über den Tag verteilt rektal einführen.

4.3 Verwendbarkeit und Anwendungsbeschränkungen

Auch wenn Viburcol N ein mildes homöopathisches Arzneimittel ist, sollten sie das Präparat bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe nicht verwenden. Das gilt insbesondere bei Allergien gegen Korbblütler, da die Zäpfchen Kamille enthalten.

Wenn Sie Fragen zur Anwendung und zu Anwendungsbeschränkungen haben, wenden Sie sich an ihren Arzt, Therapeuten oder Apotheker.

4.3.1 Viburcol N für Babys und Kleinkinder

Sofern nicht anders verordnet erhalten Säuglinge und Kinder folgende Dosierungen von Viburcol N:

Altersstufe

Dosierung

Säuglinge

1 Zäpfchen pro Tag

Kleinkinder bis zum 6. Lebensjahr

1-2 Zäpfchen pro Tag

Kinder vom 6. bis 12. Lebensjahr

1-3 Zäpfchen pro Tag

Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr

1-4 Zäpfchen pro Tag

Bei Säuglingen sollten Sie Viburcol N sicherheitshalber nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

4.3.2 Viburcol N für Erwachsene

Erwachsene führen ein- bis viermal am Tag ein Zäpfchen ein.

Wenn sich die Beschwerden nicht binnen einer Woche bessern, bei Atemnot, Fieber und/oder eitrigem oder blutigem Auswurf, anhaltenden oder neu auftretenden Bauchschmerzen sollten Sie einen Arzt um Rat fragen. Unter Umständen steckt eine schwerwiegendere Erkrankung dahinter, die zusätzlicher Behandlung bedarf.

4.3.3 Viburcol N in Schwangerschaft und Stillzeit

Über die Auswirkungen von Viburcol N auf Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Wenn Sie stillen, schwanger sind, eine Schwangerschaft vermuten oder einen Kinderwunsch hegen, sollte Sie betreffs einer Anwendung von Viburcol N Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten halten.

4.3.4 Viburcol N für Hund, Pferd und Katze

Über den Nutzen von Viburcol N bei Tieren liegen keine Daten vor. Eine entsprechende Anwendung sollten Sie daher gegebenenfalls Ihrem Tierarzt überlassen.

4.3.5 Verkehrstüchtigkeit und Bedienung von Maschinen

Eine Einnahme von Viburcol N beeinträchtigt nicht das Reaktionsvermögen. Daher gelten keine Beschränkungen für das Fahren von Autos oder das Bedienen von Maschinen.

4.3.6 Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bei Viburcol N nicht bekannt.

4.3.7 Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln

Homöopathische Präparate wirken durch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Daher ist zu bedenken, dass ungesunde Lebensweise oder der Genuss von Drogen, Nikotin und Alkohol solche positiven Effekte zunichtemachen. Eine gleichzeitige Einnahme mit Viburcol N ist daher nicht angeraten.

4.4 Anwendungsdauer

Wie alle anderen Arzneimittel sollten Sie Viburcol N gemäß Packungsbeilage und Verordnung Ihres Arztes oder Therapeuten einnehmen. Haben Sie die Einnahme vergessen, verdoppeln Sie nicht die Dosis, sondern nehmen Sie die Tabletten weiter wie gewohnt ein. Fälle von Überdosierung sind nicht bekannt.

Auch homöopathische Zubereitungen sollte man trotz ihrer guten Verträglichkeit nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Therapeuten über längere Zeit anwenden.

4.5 Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Viburcol N sind nicht bekannt. Lediglich bei Überempfindlichkeit gegen Korbblütler können Unverträglichkeitsreaktionen in Form von Durchfällen oder Hautreaktionen auftreten. In solchen Fällen ist das Präparat umgehend abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.

Wie bei allen homöopathischen Arzneimitteln kann es bei der Anwendung von Viburcol N zunächst zu einer Verschlimmerung der Symptome kommen. Eine solche Erstverschlimmerung ist völlig normal und gilt als Anzeichen für ein Anschlagen der Therapie. Sollten sich die Symptome nicht innerhalb von einem oder zwei Tage bessern oder weitere Symptome hinzukommen, sollten Sie Ihren Arzt oder Therapeuten um Rat fragen.

Wenn Sie nach der Einnahme von Viburcol N nicht in der Packungsbeilage aufgeführte Nebenwirkungen bemerken, informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder direkt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (www.bfarm.de.). Sie helfen so mit, dass bisher unbekannte Begleiterscheinungen erfasst und dokumentiert werden.

4.6 Verschreibungspflichtig

Viburcol N ist apothekenpflichtig, aber nicht rezeptpflichtig. In einem gewissen Rahmen übernehmen viele Krankenkassen die Unkosten einiger frei verkäuflicher Arzneimittel. Ob Viburcol N dazugehört, erfahren Sie auf Anfrage bei Ihrer Krankenkasse.

5. Hinweise zu Aufbewahrung und Entsorgung

Wie alle Arzneimittel ist Viburcol N außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Setzen Sie die Zäpfchen niemals hohen Temperaturen über 25 °C aus. Legen Sie sie nicht in die Sonne oder neben die Heizung.

Das auf Verpackung und Umverpackung angegebene Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats und Jahres. Über dieses Datum hinaus kann die hundertprozentige Wirksamkeit nicht garantiert werden.

Abgelaufene und angebrochene Packungen von Arzneimitteln sollten Sie grundsätzlich nicht im Hausmüll entsorgen, sondern zur fachgerechten Entsorgung in Ihrer Apotheke abgeben.

Viburcol N online kaufen


Für die Bestellung von homöopathischen Komplexmitteln empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Viburcol N in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Viburcol N-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.