Wechseljahresbeschwerden

Mit dem Begriff Wechseljahresbeschwerden werden sowohl körperliche wie auch psychische Veränderungen der Frau während der Wechseljahre umschrieben. Mögliche Beschwerden sind unter anderem Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Herzrasen, Schlafstörungen, Schwindel und depressive Verstimmungen.

Passende homöopathische Mittel

Finden Sie anhand der nachfolgenden Beschwerden und Symptome das passende homöopathische Mittel, das zur Besserung bei Wechseljahresbeschwerden beitragen kann.

Beschwerden/SymptomeMittel
Hitzewallungen durch die geringste Bewegung. Begleitet von Ängstlichkeit und Ohnmachtsanfällen. Schweißausbruch am ganzen Körper nach den Hitzewallungen. Depressive Verstimmungen und Reizbarkeit. Gleichgültigkeit gegen die Arbeit oder die Familie. Starker Haarausfall.Sepia
Nächtliches Herzklopfen. Schlimmer wenn die Patientin auf der linken Seite liegt.Pulsatilla
Hitzewallungen mit starkem Schwitzen, vor allem im Gesicht. Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden. Herzklopfen nachts im Schlaf. Schlimmer beim Liegen auf der linken Seite. Verstärktes sexuelles Verlangen während der Wechseljahre. Patientinnen, die sich seit den Wechseljahren nie mehr gut gefühlt haben.Lachesis
Hitzewallungen in Verbindung mit depressiver Verstimmung. Patientinnen sind nervös, mit sich und der Welt unzufrieden und mutlos.Agnus castus
Hitzewallungen mit Schweißausbrüchen und einem Zittergefühl im ganzen Körper. Starke Erschöpfung nach den Hitzewallungen. Schlimmer nach dem Genuss warmer Speisen und Getränke. Stark juckender Ausfluss.Acidum sulfuricum
Die Frauen leiden unter ständiger Müdigkeit und starken Rückenschmerzen. Im Liegen bessern sich die Beschwerden.Bellis perennis
Schwindel, Hitzewallungen und stark riechender, warmer Schweiß sowie anhaltendes Jucken der Scheide. Großes Schwächegefühl bei den Frauen.Sulfur
Die Frauen leiden unter Hitzewallungen in Verbindung mit kalten Schweißausbrüchen und Herzklopfen. Sie fühlen sich ängstlich und erschöpft. Ihnen ist übel.Tabacum
Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!