Silicea

Andere Namen: Kieselerde

Stoffart: Quarz, Kieselsteine

Typische Potenzen: Silicea wird typischerweise in den Potenzen D6, D12, C6, C12 und C30 zur Behandlung akuter Erkrankungen eingesetzt.

Hauptanwendungsbereiche: Schwäche und Erschöpfungszustände, Entwicklungsverzögerungen bei Kindern, Infektanfälligkeit, Akne, Knochenprobleme, Kopfschmerzen

Inhaltsangabe

Erscheinung

Der Silicea-Typ ist ängstlich, nachgiebig, ruhig und zart. Auffällig ist ein großer Mangel an Selbstvertrauen. Obwohl Silicea-Menschen unumstößliche Überzeugungen haben, gehen sie jedoch zum Schein auf die Meinung anderer ein und bleiben innerlich aber bei ihrer Überzeugung.
Körperlich fällt eine Empfindlichkeit gegenüber Kälte, Erkältungsneigung und Blässe auf.

Silicea Anwendung

Silicea ist ein wichtiges Mittel zur Behandlung von Stoffwechselstörungen, bei denen es zu Abmagerung durch ungenügende Verwertung der aufgenommenen Nahrung kommt.
Weiterhin ist Silicea in der Behandlung von Eiterungsprozessen hilfreich. Es hilft, die Eiterbildung zu stoppen und fördert die Abheilung.
Mithilfe von Silicea können Fremdkörper wie Splitter oder Insektenstachel aus dem Körpergewebe ausgetrieben werden.
Silicea wird häufig eingesetzt bei der Behandlung von Infektanfälligkeit bei Erwachsenen und Kindern.



Darreichungsformen von Silicea

In der klassischen Homöopathie wird Silicea vor allem in Form von Globuli und Tropfen angewendet.
Silicea ist jedoch auch als Gel, Salbe und Balsam in Apotheken und im Reformhaus erhältlich. Basis dieser Darreichungsformen ist Silicium. Gebräuchlicher ist die deutsche Bezeichnung Kieselerde.

Silicea Gel wirkt kühlend, austrocknend und entzündungshemmend. Es wird hauptsächlich zur Hautpflege bei gereizter und unreiner Haut angewendet und pflegt die Haut und das Bindegewebe. Das Gel kann auch bei leichtem Sonnenbrand kühlend und lindernd wirken. Silicea Gel ist im Reformhaus von der Firma Hübner erhältlich.

Bei der Silicea Salbe hat es sich um eine Salben-Zubereitung des bewährten Schüßler-Salzes Nr. 11 - Silicea. Im Körper kommt Silicea hauptsächlich in der Haut und im Bindegewebe vor. Die Silicea Salbe wird zur Hautpflege und bei Bindegewebsschwäche in Form von Besenreisern oder Krampfadern angewendet. Silicea Salbe (Schüßler-Salbe Nr. 11) ist in der Apotheke erhältlich.

Silicea Balsam wird hauptsächlich zur Stärkung des Bindegewebes, der Nägel und der Haare angewendet. Der Balsam kann bei Hautreizungen, leichten Hautverletzungen, entzündlichen Hautunreinheiten und leichten Verbrennungen dünn auf die Haut aufgetragen werde. Silicea Balsam ist im Reformhaus von der Firma Hübner erhältlich.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
AugenentzündungenEntzündungen von Lidrändern, Bindehaut und Hornhaut. Schleimige, eitrige Absonderungen.
BettnässenKinder, die Würmer haben, können nachts den Urin nicht halten.
EiterungsprozesseEiterbildung in Folge von Entzündungsprozessen an vielen Stellen im Körper. Jede noch so kleine Verletzung der Haut eitert. Silicea fördert die Reifung von Abszessen, indem es die Eiterbildung vorantreibt.
Entfernung von FremdkörpernSilicea ist ein wichtiges Mittel, um Fremdkörper wie etwa Holzsplitter aus dem Körper(-gewebe) auszutreiben.
FußschweißDie Füße sind eiskalt und von reichlich, übel riechendem Schweiß bedeckt. Der Fußschweiß ist stark ätzend.
HustenHartnäckige Erkältungen mit Husten. Dicker, gelber, eitriger Auswurf beim Hinlegen. Schlimmer durch Entblößen des Kopfes oder der Füße. Besser durch warme Getränke und Einhüllen des Kopfes.
HydrozeleAnsammlung von Flüssigkeit im Hodensack.
ImpfschädenAuftreten von Abszessen, Übelkeit oder Krämpfen nach einer Impfung.
KopfschmerzenDie Schmerzen steigen ebenso wie der Schwindel vom Nacken zum Kopf hin auf und setzen sich über dem rechten Auge fest. Patienten hüllen den Kopf ein und erfahren dadurch Linderung der Schmerzen. Besserung bringt auch reichliches Wasserlassen. Sobald der Kopf entblößt wird, verschlimmern sich die Kopfschmerzen. Sie entwickeln sich nach geistiger Anstrengung.
MandelentzündungenStechende Schmerzen, wie von einer Nadel in den Mandeln. Periodisch wiederkehrende Mandelentzündungen. Schwellung der Halslymphknoten.
MangelernährungDie Mangelernährung kommt nicht durch mangelnde Quantität oder Qualität an Nahrungsmitteln zustande, sondern durch eine ungenügende Verwertung der zugeführten Lebensmittel. In der Folge kommt es zu Abmagerung, Erkältungsneigung und Nervenschwäche. Knochen, Haare und Zähne werden durch den Mineralstoffmangel nicht richtig ausgebildet. Gedeihstörungen bei Säuglingen, die die Milch nicht vertragen. Kopf und Bauch sind häufig überproportional groß.
MenstruationsbeschwerdenDie Blutung ist sehr stark und geht einher mit einem Gefühl eisiger Kälte am ganzen Körper. Geschwürbildung an Brustwarzen und Schamlippen.
OhrenentzündungenChronische Entzündungen der Ohren oder Ekzeme des Gehörgangs in Verbindung mit schlecht riechenden und eitrigen Absonderungen.
SchlafstörungenPatienten werden von schrecklichen Alpträumen geplagt. Sie sind tagsüber schläfrig und erschöpft.
SchwindelDer Schwindel steigt vom Nacken zum Kopf hin auf. Schwindel beim nach oben Sehen. Gefühl, als ob man nach vorne fallen würde. Schwindel in Verbindung mit Hitzewallungen und Übelkeit.
SodbrennenDen Patienten wird übel, sobald sie sich körperlich anstrengen. Saures Aufstoßen nach dem Essen.
ÜbelkeitPatienten ekeln sich vor warmen Mahlzeiten und vor Fleisch. Häufiges Verschlucken. Der Magen reagiert empfindlich auf den geringsten Druck. Übelkeit bei körperlichen Anstrengungen.
VerstopfungFrauen leiden vor und nach der Menstruation unter Verstopfung. Typisch für Silicea ist ein sogenannter "schüchterner" Stuhl. Sobald der Stuhl teilweise ausgeschieden ist, schlüpft er wieder zurück.
ZahnschmerzenZahnschmerzen begleitet von Hitzewallungen und starkem Schwitzen. Nach dem Essen Brennen oder Stechen in einem oder in mehreren Zähnen. Schlimmer durch kalte Luft und nachts.

Verbesserung:

  • Durch Wärme
  • Durch warmes Einhüllen des Kopfes mit einem Tuch, Schal oder einer Decke

Verschlechterung:

  • Durch Kälte und kalte Zugluft
  • Durch Waschen
  • Morgens

Weitere Anwendungshinweise

Silicea Wirkung

Silicea wirkt auf die Knochen, den Stoffwechsel, das Immunsystem und auf die Haut.

Silicea Dosierung

Die D6-Potenz kann bei akuten Entzündungsprozessen in kurzen Abständen von einer halben bis zu einer ganzen Stunde eingenommen werden. Im Höchstfall können jeweils 3 Globuli 6-mal täglich eingenommen werden. Sobald Besserung der Beschwerden eintritt, wird die Einnahmehäufigkeit verringert und schließlich beendet, sobald die Besserung anhaltend ist.
Von der D12-Potenz können jeweils 3 Globuli einmal oder zweimal täglich eingenommen werden. Die Einnahmehäufigkeit wird bei Besserung der Beschwerden reduziert.
Die Behandlung der Infektanfälligkeit kann nur mit höheren Potenzen ab der C30 erfolgen. Diese werden in Abständen von einer Woche bis zu mehreren Wochen von Therapeuten verordnet. Laien sollten diese Potenzen höchsten einmalig einnehmen.

Silicea in der Schwangerschaft

Silicea wird während der Schwangerschaft hauptsächlich bei Schwangerschaftsübelkeit und Verstopfung eingesetzt.
Den schwangeren Frauen ist so übel, dass sie kaum mehr etwas Essen, weil jede Speise erneut Übelkeit auslöst. Besonderer Widerwille besteht gegenüber Fleisch. Die Frauen haben auch lange nach dem Essen noch den Nachgeschmack der Speisen im Mund. Die Übelkeit wird nicht nur durch Essen ausgelöst, sondern auch durch körperliche Anstrengung. Heftiges Herzklopfen begleitet die Übelkeit.
Der Stuhlgang ist für schwangere Frauen ein großes Problem. Trotz starkem Stuhldrang, tritt der Stuhl nur ein kleines Stückchen hinaus und schlüpft dann zurück. Dieses wiederholt sich mehrmals, bis der Stuhl endlich ausgeschieden werden kann. Der Stuhlgang wird begleitet von reißenden und stechenden Schmerzen.

Silicea für das Baby

Bei Silicea-Babys fällt häufig ein kleiner, abgemagerter Körper mit dickem Bauch auf. Auch der Kopf ist im Verhältnis zum übrigen Körper unverhältnismäßig groß. Silicea hilft bei Mangelernährung, die durch eine ungenügende Verwertung der aufgenommenen Nahrung entsteht.
Silicea wird bei Säuglingen meist zur Behandlung von Entwicklungsverzögerungen eingesetzt. Sie entwickeln sich von Geburt an langsam und sind häufig erkältet.
Ein weiteres Anwendungsgebiet von Silicea ist eine schwierige Zahnung bei Babys. Durchfall und Kariesbefall bereits bei den Milchzähnen sind ein wichtiger Hinweis auf Silicea.

Silicea für Hund, Pferd und Katze

Silicea ist eines der wichtigsten Mittel zur Entwicklung eines gesunden Gebisses und kräftiger Knochen.
Typisch ist eine große Angst vor der tierärztlichen Untersuchung. Besonders Hunde haben die Ballen klatschnass geschwitzt. Silicea kann die Tiere beruhigen.
Silicea wird häufig eingesetzt bei Entzündungen die mit Eiterbildung einhergehen. Es wirkt vor der Eiterbildung und nachdem der Eiterfluss statt gefunden hat. Um den Ausfluss des Eiters zu beschleunigen wird Hepar sulphuris als Zwischenmittel gegeben.
Silicea ist hilfreich bei der Abstoßung von Fremdkörpern wie Nägel, Splitter oder Ähnliches aus dem Körpergewebe.

Silicea Nebenwirkungen

Zu Silicea gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen. Bei zu häufiger Einnahme und zu Behandlungsbeginn kann es zu einer Verschlechterung der Beschwerden kommen. Die Einnahme sollte dann pausiert werden.

Verwendung in Komplexmitteln

Silicea ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Silicea Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Silicea in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Silicea-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!