Hepar comp

1. Anwendungsgebiete

Hepar comp Heel ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Sollten trotz Anwendung die Beschwerden weiter bestehen, ist medizinischer Rat einzuholen.

2. Hintergrundinformationen Einzelmittel

Hepar comp Ampullen sind ein homöopathisches Komplexmittel aus 24 Einzelmitteln. Herstellung der Einzelmittel und Mischung zur fertigen Injektionslösungen unterliegen strengen Qualitätskontrollen und erfolgen gemäß den Vorschriften des homöopathischen Arzneibuches (HAB). Bei den darin enthaltenen Nosoden handelt es sich um spezielle homöopathische Zubereitungsformen aus tierischen Ausgangsmaterialien.

2.1 Wirkungsweise Einzelkomponenten

Eine Ampulle Hepar comp enthält 2,2 ml (= 2,2 g) der Wirkstoffe

  1. Hepar suis D8 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Schweineleber.
  2. Cyanocobalaminum D4 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit gereinigtem Wasser) 22 mg – Vitamin B12.
  3. Duodenum suis D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Schweinedünndarm.
  4. Thymus suis D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Schweinethymus.
  5. Colon suis D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Schweinedickdarm.
  6. Vesica fellea suis D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Gallenblase vom Schwein.
  7. Pankreas suis D10 (HAB, Vorschrift 42a) 22 mg – Nosode aus Bauchspeicheldrüse vom Schwein.
  8. Cinchona pubescens D4 22 mg – Roter Chinarindenbaum.
  9. Lycopodium clavatum D4 22 mg – Bärlapp.
  10. Chelidonium majus D5 22 mg – Schöllkraut.
  11. Silybum marianum D3 22 mg – Mariendistel.
  12. Histaminicum D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43% [m/m]) 22 mg – Histamin.
  13. Sulfur D13 22 mg – Elementarer Schwefel.
  14. Avena sativa D6 22 mg – Hafer.
  15. Natrium diethyloxalaceticum D10 (HAB, Vorschrift 6) 22 mg – Natriumdiethyloxalacetat.
  16. Acidum alpha-ketoglutaricum D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % [m/m]) 22 mg – Alphaketoglutarsäure.
  17. Acidum DL-malicum D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit Ethanol 43 % [m/m]) 22 mg – Apfelsäure.
  18. Acidum fumaricum D10 (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D2 mit Ethanol 86 % [m/m]) 22 mg – Fumarsäure.
  19. Calcium carbonicum Hahnemanni D28 22 mg – Calciumcarbonat nach Hahnemann.
  20. Taraxacum officinale D4 22 mg – Löwenzahn.
  21. Cynara scolymus (HAB 34) D6 (HAB, Vorschrift 3a) 22 mg – Artischocke.
  22. Veratrum album D4 22 mg – Weiße Nieswurz.
  23. Acidum thiocticum D8 aquos. (HAB,Vorschrift 6) 22 mg – Thioctansäure.
  24. Acidum oroticum monohydricum D6 aquos. (HAB, Vorschrift 6) 22 mg – Orotsäure.

Die Wirkstoffe 1 bis 22 werden jeweils über die beiden letzten Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert. Sonstige Bestandteile der Injektionslösung sind Wasser für Injektionszwecke und Natriumchlorid.

3. Vorteile

  • Hepar comp besteht zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen.
  • Wie alle homöopathischen Präparate wirkt es durch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.
  • Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.
  • Hepar comp führt nicht zu Abhängigkeit oder Gewöhnungseffekten.
  • Die Ampullen sind nicht verschreibungspflichtig. Sie benötigen kein Rezept und erhalten das Präparat in Ihrer Apotheke.
  • Einige Krankenkassen erstatten in einem gewissen Rahmen die Kosten für frei verkäufliche Arzneimittel. Sie können sich dort erkundigen, ob das auch bei Hepar comp der Fall ist.

4. Anwendungsinformationen

4.1 Darreichungsformen

Hepar comp Ampullen sind in Packungsgrößen zu 10, 50 und 100 Stück erhältlich.

4.2 Dosierung und Einnahme

Hepar comp Ampullen enthalten eine wässrige Lösung für die intravenöse (i.v.), intramuskuläre (i.m.) oder subkutane (s.c.) Injektion. Die Verabreichung sollten Sie medizinisch geschultem Personal überlassen und keinesfalls selbst vornehmen.

Haben Sie Fragen zur Einnahme, informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, Therapeuten oder in Ihrer Apotheke.

4.3 Verwendbarkeit und Anwendungsbeschränkungen

Hepar comp ist ein mild wirkendes homöopathisches Arzneimittel. Bei bekannter Unverträglichkeit darf man die Injektionslösung nicht verwenden.

4.3.1 Hepar comp für Kinder

Für die Wirkung von Hepar comp Ampullen bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine hinreichend dokumentierten klinischen Erfahrungswerte vor. Daher sollten Sie das Präparat frühestens ab dem 12. Lebensjahr anwenden.

4.3.2 Hepar comp für Erwachsene

Bei Jugendlichen ab dem zwölften Lebensjahr und Erwachsenen aller Altersstufen ist eine individuelle Dosierung durch einen homöopathisch erfahrenen Therapeuten notwendig. Er entscheidet über Dosierung und Häufigkeit der Anwendung. Eine Injektion darf nur von medizinisch geschultem Personal vorgenommen werden.

4.3.3 Hepar comp in Schwangerschaft und Stillzeit

Hepar comp enthält Schöllkraut und weiße Nieswurz. Wegen der darin enthaltenen Alkaloide dürfen die Ampullen trotz homöopathischer Potenzierung aus Sicherheitsgründen während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

4.3.4 Hepar comp für Hund und Katze

Hepar comp setzen Tierärzte zur Behandlung ihrer tierischen Patienten ein. Dosierung und Häufigkeit der Anwendung sollten Sie ebenso wie die Injektion einem Veterinärmediziner überlassen.

4.3.5 Verkehrstüchtigkeit und Bedienung von Maschinen

Die Einnahme von Hepar comp führt nicht zu Beeinträchtigungen des Reaktionsvermögens, sodass nichts gegen Autofahrten oder die Bedienung von Maschinen spricht.

4.3.6 Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bei Hepar comp nicht bekannt.

4.3.7 Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln

Wie alle homöopathischen Arzneimittel aktiviert Hepar comp die körpereigenen Abwehrkräfte und wirkt auf Körper, Seele und Geist gleichermaßen.. Alkohol, Drogen, Nikotin sowie eine ungesunde Lebensweise beeinträchtigen diese ganzheitliche Wirkung des Präparates.

4.4 Anwendungsdauer

Wie alle Arzneimittel soll man Hepar comp gemäß Packungsbeilage oder ärztlicher Verordnung  anwenden. Tritt nicht innerhalb von zwei bis drei Tagen eine wesentliche Besserung ein, empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen.

Haben Sie einmal eine Injektion vergessen, verdoppeln Sie auf keinen Fall die Dosis.

4.5 Nebenwirkungen

In seltenen Fällen treten bei Präparaten mit Chinarindenbaum aufgrund des darin enthaltenen Chinins Überempfindlichkeitsreaktionen in Form von Hautallergien und/oder Fieber auf. In einem solchen Fall ist ein Arzt zu Rate zu ziehen.

Bei bekannter Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe sollten Sie Hepar comp nicht verwenden. Das gilt außer für Chinin insbesondere für Mariendistel, Löwenzahn, Artischocke und andere Korbblütler.

Wie bei allen homöopathisch verdünnten Arzneimitteln kann es bei der Anwendung von Hepar comp zu einer Erstverschlimmerung der Symptome kommen. Das gilt als Zeichen für ein Anschlagen der Therapie . Dauer eine solche Erstverschlimmerung länger als ein oder zwei Tage an, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Gleiches gilt, wenn weitere oder unklare Symptome hinzukommen. Gegebenenfalls handelt es sich um eine Erkrankung, die  weiterer medizinischer Behandlung bedarf.

Bei Nebenwirkungen, die in der Packungsbeilage nicht erwähnt sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker informieren. Alternativ können Sie sich direkt an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (www.bfarm.de) wenden. So ist sichergestellt, dass auch in Zukunft bislang unbekannte Nebenwirkungen dokumentiert werden.

4.6 Verschreibungspflichtig

Hepar comp ist apothekenpflichtig, aber frei verkäuflich, sodass Sie keine ärztliche Verschreibung benötigen. Die meisten Krankenkassen erstatten innerhalb eines jährlichen Rahmens die Kosten freiverkäuflicher Medikamente. Ob auch Ihre Krankenkasse diese freiwillige Satzungsleistung erbringt, können Sie dort erfragen.

5. Hinweise zu Aufbewahrung und Entsorgung

Für Hepar comp sind keine besonderen Aufbewahrungsbedingungen notwendig. Sie sollten die Ampullen nicht über Raumtemperatur lagern und niemals der Heizung oder praller Sonne aussetzen.

Das auf Etikett und Schachtel aufgedruckte Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Über dieses Datum hinaus darf Hepar comp nicht verwendet werden.

Bewahren Sie Hepar comp wie alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern auf und entsorgen Sie angebrochene Packungen nicht im Hausmüll, sondern geben Sie diese zur Entsorgung in Ihrer Apotheke ab.

Hepar comp online kaufen


Für die Bestellung von homöopathischen Komplexmitteln empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Hepar comp in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Hepar comp-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.