Tonsiotren H Tabletten

Die beiden Rachenmandeln gehören zum lymphatischen System des Körpers, das eindringende Bakterien und Viren gleich an der Eintrittspforte in Rachen und Nebenhöhlen bekämpft. Ist das Immunsystem mit Abwehrmaßnahmen beschäftigt, schwellen die Tonsillen an, rötet sich die Rachenschleimhaut und kommt es zu Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Noch schlimmer wird die Sache, wenn Bakterien auf den Schleimhäuten siedeln und eitrige Entzündungen hervorrufen. Solche kleinen Herde sind auf den Mandeln oft als helle Stipeln erkennbar.

Vor allem Kinder und Jugendliche leiden häufig an solchen Beschwerden. Oft wird die Entzündung chronisch und kehrt zudem immer wieder, selbst bei einer Therapie mit Antibiotika. In solchen Fällen hat sich die Einnahme von Tonsiotren H von DHU als unterstützende Maßnahme vielfach bewährt. Die homöopathischen Tabletten lindern Halsschmerzen und Rötungen und lassen Mandeln und Schleimhäute abschwellen, indem sie die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktivieren und die Immunabwehr unterstützen.

1. Anwendungsgebiete

Tonsiotren H Tabletten eignen sich für die Behandlung akuter, chronischer und wiederkehrender chronischer Halsschmerzen infolge Rachenentzündung (Pharyngitis). Sie vermindern typische Krankheitszeichen wie Heiserkeit, Schwellungen der Mandeln und Rötungen der Rachenschleimhaut mit Wundheitsgefühl und Schluckbeschwerden. Fieber und Abgeschlagenheit bessern sich schneller.

Zudem eignet sich Tonsiotren H zur Linderung der Beschwerden nach operativer Entfernung der Rachenmandeln.

Die Anwendung beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Verlaufsformen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt.

2. Hintergrundinformationen Einzelmittel

Tonsiotren H Tabletten sind ein Komplexmittel aus fünf Einzelmitteln. Eine solche Zusammenfassung umgeht die komplizierte Wahl eines geeigneten Einzelmittels durch einen erfahrenen Homöopathen.

Herstellung und Kombination der Einzelmittel unterliegen strengen Qualitätskontrollen und erfolgen gemäß den Lehren und Vorschriften der Homöopathie. Ihre gemeinsame Wirkung unterstützt den Körper bei der Heilung von Entzündungen des Rachenraumes.

2.1 Wirkungsweise Einzelkomponenten

Tonsiotren H Tabletten enthalten als arzneilich wirksame Substanzen

Atropinum sulfuricum D5, Atropinsulfat 12,5 mg. Das schwefelsaure Salz des Alkaloids Atropin aus der Tollkirsche ist ein bewährtes Mittel bei Entzündungen von Haut und Schleimhäuten.

Hepar sulfuris D3 10,0 mg. Kalkschwefelleber ist ein vom Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, entwickeltes Präparat aus gleichen Teilen elementaren Schwefels und Austernschalenkalk. Es eignet sich zur Behandlung aller Entzündungen der Atemwege.
Weitere Informationen zu Hepar sulfuris

Kalium bichromicum D4 50,0 mg, Kaliumdichromat. Die orangegelben Kristalle liefern ein Einzelmittel für alle entzündlichen Reaktionen bei einer Erkältung wie Entzündungen des Rachens, der Mandeln sowie Nase und Nebenhöhlen.
Weitere Informationen zu Kalium bichromicum

Silicea D2 5,0 mg, Kieselsäure. Kieselsäure unterstützt den Körper in homöopathischer Zubereitung bei Lymphknotenschwellungen, chronischen Infekten, hoher Infektanfälligkeit und bei Schleimhautentzündungen.
Weitere Informationen zu Silicea

Mercurius bijodatus D8 25 mg, Quecksilber(II)-jodid. Aus dem hochgiftigen Quecksilbersalz wird durch die homöopathische Potenzierung ein hervorragendes Lymphmittel, mit dem sich geschwollene Lymphknoten, Halsschmerzen, Rachenentzündungen und beginnende Infekte heilen lassen.

Außerdem enthalten Tonsiotren H Tabletten Saccharose (Rohrzucker), Lactose (Milchzucker) sowie Magnesiumstearat.

3. Vorteile

  • Tonsiotren H besteht zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen und wird nach strengen homöopathischen Vorschriften zubereitet.
  • Wie alle homöopathischen Arzneimittel wirken die Tabletten durch Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte.
  • Senioren sind in der Regel auf die tägliche Einnahme mehrerer Medikamente angewiesen. Tonsiotren H zeigt keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.
  • Auch bei Kindern und Jugendlichen, die besonders häufig an Erkältungskrankheiten leiden, ist eine Anwendung problemlos möglich.
  • Schon ab der ersten Einnahme aktiviert Tonsiotren H die Selbstheilungskräfte. Das merken Sie bereits nach kurzer Zeit, nicht erst nach längerer Einnahme wie bei chemischen Mitteln.
  • Tonsiotren H führt nicht zu Abhängigkeit oder Gewöhnungseffekten und macht nicht müde wie viele andere Erkältungsmedikamente. Die bei Antibiotika auftretenden Durchfälle und Bauchschmerzen bleiben Ihnen erspart.
  • Tonsiotren H ist nicht verschreibungspflichtig, sodass Sie die Tabletten ohne Rezept in Ihrer Apotheke erhalten.
  • Einige Krankenkassen erstatten die Kosten einiger frei verkäufliche Arzneimittel. Erkundigen Sie sich dort, ob Ihre Kasse diese auch bei Tonsiotren H übernimmt.

4. Anwendungsinformationen

4.1 Darreichungsformen

Tonsiotren H Tabletten sind in Packungsgrößen zu 60 Stück in Ihrer Apotheke erhältlich. Die Tabletten sind weiß und leicht gefleckt.

4.2 Dosierung und Einnahme

Tonsiotren H Tabletten können Sie wie in der Packungsbeilage beschrieben verwenden. Homöopathische Mittel wirken am besten, wenn man ihre Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufnimmt. Sie sollten die Tabletten langsam auf der Zunge zergehen lassen und nicht wie andere Medikamente mit Flüssigkeit herunterschlucken. Achten Sie auf einen mindestens halbstündigen Abstand zu den Mahlzeiten.

Setzen Sie die Behandlung für die Dauer der Beschwerden fort und reduzieren Sie bei Besserung die Dosierung.

Fälle von Überdosierung sind bei Tonsiotren H nicht bekannt. Haben Sie Fragen zur Einnahme, informieren Sie sich bei Ihrem Arzt, Therapeuten oder Apotheker.

4.3 Verwendbarkeit und Anwendungsbeschränkungen

Tonsiotren H Tabletten sind ein mild wirkendes homöopathisches Präparat, von dem keine Gegenanzeigen bekannt sind. Bei bekannter Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe, allen voran Lactose, sollten Sie auf eine Einnahme verzichten oder Ihren Arzt oder Therapeuten fragen, ob Sie die Tabletten einnehmen dürfen.

Bei Schilddrüsenerkrankungen sollte man Tonsiotren H nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

4.3.1 Tonsiotren H für Kinder von sechs bis zwölf Jahren

Tonsiotren H Tabletten können Sie im Gegensatz zu alkoholhaltigen Präparaten bedenkenlos bereits bei Kindern ab dem sechsten Lebensjahr verwenden. Für Kinder unter sechs Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungsberichte vor, sodass Sie das Präparat bei diesen nicht einsetzen sollten.

Sofern nicht anders verordnet, nehmen Kinder zwei Drittel der Erwachsenendosis ein.

Bei Kleinkindern können Sie die Tabletten zur Erleichterung der Einnahme in etwas Wasser auflösen. Beachten Sie, dass man bei Kindern im ersten Lebensjahr alle auftretenden fieberhaften Erkrankungen ärztlich überwachen lassen sollte.

4.3.2 Tonsiotren H für Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren

Sofern nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Jugendliche ab zwölf Jahren im Akutfall alle halbe bis ganze Stunde, maximal 6-mal täglich jeweils 1 Tablette, bei chronischen Verläufen 1- bis 3-mal täglich je eine Tablette.

Eine über eine Woche hinausgehende Einnahme sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder Homöopathen erfolgen.

4.3.3 Tonsiotren H in Schwangerschaft und Stillzeit

Über die Anwendung von Tonsiotren H Tabletten während Schwangerschaft und Stillzeit gibt es keine ausreichend dokumentierten Erfahrungsberichte. Daher sollten Sie in dieser Zeit aus Sicherheitsgründen das Präparat nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

4.3.4 Tonsiotren H für Hund und Katze

Über einen Einsatz von Tonsiotren H bei Tieren liegen keine Erfahrungsberichte vor. Lassen Sie Ihren Tierarzt beurteilen, wie Ihr Haustier am besten zu behandeln ist.

Bei Verdacht auf Katzenschnupfen sollten Sie das Tier unbedingt von anderen Katzen isolieren und sofort einen Tierarzt aufsuchen. Im Gegensatz zu menschlichen Erkältungskrankheiten ist diese Erkrankung hochansteckend, für Katzen lebensbedrohlich und muss sofort veterinärmedizinisch behandelt werden.

4.3.5 Verkehrstüchtigkeit und Bedienung von Maschinen

Eine Einnahme von Tonsiotren H beeinträchtigt nicht das Reaktionsvermögens, sodass Sie nach der Einnahme problemlos Auto fahren oder Maschinen bedienen dürfen.

4.3.6 Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Eine Beeinflussung der Wirkung von Tonsiotren H durch andere Arzneimittel ist nicht bekannt.

4.3.7 Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln

Wie alle homöopathischen Arzneimittel wirkt Tonsiotren H durch die Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte. Genuss von Alkohol, Drogen, Nikotin oder ungesunde Lebensweise beeinflussen diese ganzheitliche Wirkung des Präparates in negativer Weise.

4.4 Anwendungsdauer

Wie alle Arzneimittel sollten Sie Tonsiotren H gemäß den Angaben der Packungsbeilage oder der Verordnung Ihres Arztes einnehmen. In der Regel sollte sich eine akute Rachenentzündung innerhalb von zwei bis drei Tagen, eine chronische innerhalb von sieben Tagen merklich bessern. Ist das nicht der Fall, empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen. Das gilt auch für Fälle, in denen das Fieber über 39 °C steigt oder eitrige Infekte hinzukommen.

Haben Sie einmal die Einnahme vergessen, nehmen Sie die Tabletten weiter wie gewohnt ein und verdoppeln Sie keinesfalls die Dosis.

4.5 Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind bei Tonsiotren H selten. Nach der Einnahme tritt bei einigen Personen erhöhter Speichelfluss auf. Bisweilen lassen sich Hautreaktionen infolge einer Überempfindlichkeit gegen Quecksilber oder Chromat beobachten. Nehmen Sie das Medikament bei bekannter Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe nicht ein. Das gilt besonders für die darin enthaltene Lactose.

Wie bei allen homöopathischen Arzneimitteln kann es bei erstmaliger Einnahme zu einer Erstverschlimmerung der Symptome kommen. Diese gilt als Zeichen für die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ein Anschlagen der Therapie. Dauer sie länger als ein oder zwei Tage an, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen, ebenso wenn andere oder unklare Beschwerden hinzukommen oder das Fieber über 39°C steigt. Gegebenenfalls verbirgt sich dahinter eine Erkrankung, die weiterer medizinischer Behandlung bedarf.

Beim Auftreten von nicht in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder direkt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (www.bfarm.de) informieren. Nur so ist gesichert, dass auch in Zukunft bisher unbekannte Nebenwirkungen dokumentiert werden.

4.6 Verschreibungspflichtig

Tonsiotren H ist apothekenpflichtig, aber nicht verschreibungspflichtig. Sie erhalten die Tabletten ohne Rezept in Ihrer Apotheke.

Viele Krankenkassen erstatten innerhalb eines jährlichen Rahmens Kosten für etliche frei verkäufliche Medikamente als freiwillige Satzungsleistung. Ob das bei Ihrer Krankenkasse auch für Tonsiotren H gilt, erfahren Sie dort auf Anfrage.

5. Hinweise zu Aufbewahrung und Entsorgung

Für Tonsiotren H sind keine besonderen Lagerungsbedingungen notwendig. Sie sollten die Tabletten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren und weder über Raumtemperatur lagern noch der prallen Sonne aussetzen.

Das auf der Schachtel aufgedruckte Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Eine hundertprozentige Wirksamkeit von Tonsiotren H über dieses Datum hinaus kann der Hersteller nicht garantieren.

Bitte werfen Sie angebrochene Packungen wie alle Arzneimittel nicht in den Hausmüll, sondern geben Sie diese zur fachgerechten Entsorgung in Ihrer Apotheke ab.

Tonsiotren H Tabletten online kaufen


Für die Bestellung von homöopathischen Komplexmitteln empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Tonsiotren H Tabletten in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Tonsiotren H Tabletten-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.