Harpagophytum

Andere Namen: Teufelskralle, Harpagophytum procumbens

Stoffart: Heilpflanze

Typische Potenzen: Harpagophytum wird vor allem in den Potenzen D6 und D12 verwendet.

Hauptanwendungsbereiche: Rheumatische Beschwerden, Gicht, Arthrose, Verdauungsbeschwerden

Inhaltsangabe

Erscheinung

Harpagophytum wirkt müde, erschöpft und gleichgültig.

Harpagophytum Anwendung

Harpagophytum wird zur Behandlung von Beschwerden am Bewegungsapparat eingesetzt. Meistens bei Entzündungen und reißenden Schmerzen in den Gelenken.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
ArthroseZiehende und zuweilen sogar krampfartige Schmerzen in den Gelenken durch Abnutzungserscheinungen. Die Beschwerden treten im fortgeschrittenen Alter auf. Zu Beginn der Bewegung, nach einer längeren Ruhepause, sind die Schmerzen am schlimmsten. Bei fortgesetzter Bewegung bessern sie sich. Die Betroffenen sind in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt und verspüren ein Reiben im Gelenk.
GichtDas betroffene Gelenk ist gerötet, warm und geschwollen. Die reißenden Schmerzen verschlimmern sich bei Berührung und Druck. Die Beschwerden treten meist sehr plötzlich mitten in der Nacht auf. Häufig ist das Grundgelenk der großen Zehe betroffen.
Rheumatische BeschwerdenReißende und ziehende Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken. Betroffen sind vor allem die größeren Gelenke, allen voran das Hüftgelenk und die Kniegelenke.
RückenschmerzenReißende und ziehende Schmerzen im Bereich der Brust- und der Lendenwirbelsäule. Auslöser der Beschwerden sind Abnutzungserscheinungen.
VerdauungsbeschwerdenVöllegefühl, Aufstoßen und Übelkeit plagen die Betroffenen. Hinlegen und Ruhe bessert die Beschwerden.

Verbesserung:

  • Ruhe
  • Liegen

Verschlechterung:

  • Morgens
  • Nachts
  • Wetterwechsel
  • Bewegung

Weitere Anwendungshinweise

Harpagophytum Wirkung

Harpagophytum wirkt auf Gelenke und Muskeln.

Harpagophytum Dosierung

Harpagophytum wird meist in den Potenzen D6 und D12 angewendet. Das Mittel wird in der Potenz D6 3-mal täglich und in der Potenz D12 1- bis 2-mal täglich gegeben.

Harpagophytum in der Schwangerschaft

Harpagophytum kann in der Schwangerschaft bei rheumatischen Beschwerden durch Verschleiß und bei Verdauungsbeschwerden gegeben werden.

Harpagophytum für das Baby

Harpagophytum wird bei Babys in der Regel nicht gegeben.

Harpagophytum für Hund, Pferd und Katze

Harpagophytum wird oftmals zur Behandlung von Arthrose bei Tieren eingesetzt. Im Vordergrund stehen Veränderungen an den Gelenken und der Wirbelsäule mit plötzlich eintretenden Schmerzen und Lahmheiten.

Harpagophytum Nebenwirkungen

Harpagophytum darf bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren und bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber der Teufelskralle nicht in der Urtinktur oder der Potenz D1 eingenommen werden.
Des Weiteren wurden bei Einnahme des Mittels in der Potenz D1 Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel und allergische Hautreaktionen berichtet. Treten Nebenwirkungen auf, sollte das Mittel sofort abgesetzt werden.
Bei Einnahme höherer Potenzen gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen. Es kann lediglich bei zu häufiger Einnahme und zu Beginn der Behandlung zu einer Verschlechterung der Beschwerden kommen. Auch in diesen Fällen sollte das Mittel nicht weiter eingenommen werden.

Harpagophytum Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Harpagophytum in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Harpagophytum-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!