Bauchkrämpfe

Bauchkrämpfe entstehen, wenn sich die Muskulatur im Bauchraum krampfhaft und schmerzhaft zusammenzieht. Bauchkrämpfe sind Begleiterscheinung einer Vielzahl von Erkrankungen im Bereich des Bauches, können aber auch durch Stress oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden.

Passende homöopathische Mittel

Finden Sie anhand der nachfolgenden Beschwerden und Symptome das passende homöopathische Mittel, das zur Besserung bei Bauchkrämpfe beitragen kann.

Beschwerden/SymptomeMittel
Die äußerst heftigen Schmerzen treten sehr plötzlich auf. Die Patienten krümmen sich zusammen, um die Schmerzen zu lindern. Sie lehnen sich über harte Gegenstände wie Stühle und Tische oder sie drücken etwas Hartes gegen den Bauch. Die Patienten sind sehr unruhig und drehen und winden sich vor Schmerzen. Starker Druck und Wärme bessern die Beschwerden.Colocynthis
Bauchschmerzen, am schlimmsten von 16 bis 18 Uhr. Heiße Getränke, sowie fester Druck bessern die Schmerzen.Carcinosinum
Krampfartige Bauchschmerzen. Der Bauch ist extrem berührungsempfindlich. Kinder biegen sich vor Schmerzen nach hinten durch und schreien wütend.Chamomilla
Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!