Ferrum metallicum

Andere Namen: Reduziertes Eisen

Stoffart: Schwermetall / Mineral

Typische Potenzen: Ferrum metallicum wird häufig in den Potenzen D6, D12 und D30 angewendet. Seltener werden die Potenzen C5 oder C6 verordnet.

Hauptanwendungsbereiche: Kopfschmerzen, Husten, Erbrechen, Durchfall, Nervenschmerzen, Atemnot, Bindehautentzündung, Bettnässen, Erschöpfungszustände, rheumatische Beschwerden

Inhaltsangabe

Erscheinung

Der Typ Patient, welcher Ferrum metallicum benötigt, wirkt blass und erschöpft. Die Patienten erröten bei der geringsten Anstrengung oder selbst bei geringer emotionaler Erregung.

Ferrum metallicum Anwendung

Ferrum metallicum wird hauptsächlich bei Infektionen der Atemwege und des Magen-Darm-Traktes angewendet. Die Patienten reagieren empfindlich auf jegliche Sinneseindrücke. Sie frieren stark und sind schnell erschöpft.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
AsthmaAsthma-Anfälle, die vorwiegend nach Mitternacht auftreten. Langsames Umhergehen im Zimmer lindert die Atemnot.
BettnässenUnwillkürlicher Harnabgang während des Tages.
BindehautentzündungEntzündung der Bindehaut mit tränenden Augen und geschwollenen Augenlidern.
DurchfallSchmerzloser Durchfall. Der Stuhl enthält Unverdautes. Er ist wässrig und geruchlos.
ErschöpfungStarke körperliche und geistige Erschöpfung. Die Patienten sind blass und empfindlich gegenüber Lärm. Sie haben ein großes Bedürfnis nach Ruhe und leiden unter Antriebslosigkeit. Langsame Bewegung an der frischen Luft führt zu einer Besserung.
HustenErbrechen bei jedem Keuchhusten-Anfall.
KopfschmerzenPulsierende Kopfschmerzen, welche nach Mitternacht besonders schlimm sind. Das Gesicht ist hochrot und heiß. Die Füße sind kalt. Häufig treten diese Kopfschmerzen während der Menstruation auf. Langsame Bewegung lindert die Schmerzen, während schnelle Bewegung eine Verschlechterung nach sich zieht. Auftretendes Nasenbluten lindert die Kopfschmerzen.
NervenschmerzenWaschen mit kaltem Wasser ruft Nervenschmerzen hervor oder verschlimmert bestehende Nervenschmerzen.
Rheumatische BeschwerdenReißende Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Die Schmerzen sind schlimmer in der Ruhe. Sie bessern sich durch umhergehen.

Verbesserung:

  • Sommer
  • Langsame Bewegung

Verschlechterung:

  • Nachts, nach Mitternacht
  • Lageveränderung
  • Winter
  • Während eines Schweißausbruchs
  • Fette Speisen
  • Ruhe
  • Körperliche Anstrengung

Weitere Anwendungshinweise

Ferrum metallicum Wirkung

Wirkt auf die Atemwege, den Verdauungstrakt, das zentrale Nervensystem, die Psyche und den Bewegungsapparat.

Ferrum metallicum Dosierung

Akute Beschwerden werden meist mit den Potenzen D6 und D12 behandelt. Die Potenz D6 kann in Abständen von mehreren Minuten bis zu fünfmal täglich gegeben werden. Die Potenz D12 wird meist einmal oder zweimal täglich eingenommen. Nach jeder Einnahme wird abgewartet. Das Mittel wird erst bei erneuter Verschlechterung nach anfänglicher Besserung gegeben. Somit vergrößern sich die Einnahmeabstände in der Regel. Chronische Beschwerden werden mit einer einmaligen Gabe von Ferrum metallicum D30 behandelt.

Ferrum metallicum Nebenwirkungen

Zu Ferrum metallicum gibt es keine Hinweise auf Nebenwirkungen. Zu Beginn der Behandlung kann es zu einer Erstreaktion kommen, bei der sich die Beschwerden kurzfristig verschlimmern. Das Mittel wird dann nicht weiter eingenommen. In der Regel bessern sich die Beschwerden dann schnell wieder. Bei zu häufiger Einnahme des Mittels kann es zu einer dauerhaften Verschlimmerung der bestehenden Beschwerden kommen. Die Einnahme ist dann nicht weiter fortzuführen.

Ferrum metallicum in der Schwangerschaft

Ferrum metallicum kann bei Durchfall während der Schwangerschaft gegeben werden. Der Stuhlgang ist schmerzlos. Der Stuhl ätzt und enthält unverdaute Speiseteile. Die Frauen haben ein feuerrotes Gesicht. Häufig erbrechen sie direkt nach dem Essen. Durch die häufigen Durchfälle sind sie geschwächt und magern ab. Das Mittel hat sich ebenfalls bewährt in der Behandlung von Krampfadern während der Schwangerschaft, wenn die Frauen ein feuerrotes Gesicht haben.

Ferrum metallicum für das Baby

Ferrum metallicum wird häufig Babys und Kindern gegeben, die bei Aktivitäten schnell erschöpft sind. Sie sind blass im Gesicht, erröten aber sehr schnell bei geringer Anstrengung oder Gefühlsregungen. Hauptsächlich wird Ferrum metallicum bei Magen-Darm-Beschwerden oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingesetzt. Die Kinder leiden unter Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall. Langsames Umhergehen bessert die Beschwerden. In der Ruhe verschlechtern sich die Symptome.

Darreichungsformen von Ferrum metallicum

In der klassischen Homöopathie wird Ferrum metallicum vor allem in Form von Globuli oder Tropfen verwendet. Es stehen jedoch auch Salben mit dem Wirkstoff Ferrum metallicum zur Verfügung. Diese werden nach anthroposophischen Richtlinien hergestellt und mehrmals täglich auf den Oberbauch aufgetragen.

Ferrum metallicum für Hund, Pferd und Katze

Bei Symptomen von Blutarmut und Erschöpfung wird Tieren häufig Ferrum metallicum gegeben. Die Schleimhäute sind blass, färben sich aber bei der geringsten Anstrengung rot. Die Tiere haben abwechselnd Heißhunger oder leiden unter Appetitlosigkeit. Sie sind geschwächt und ängstlich.

Ferrum metallicum Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Ferrum metallicum in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Ferrum metallicum-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!