Bindehautentzündung

Bei einer Bindehautentzündung ist das Auge gerötet und tränt. Das Sehvermögen ist nicht beeinträchtigt, aber es besteht ein Fremdkörpergefühl im Auge. Eine Bindehautentzündung kann ihm Rahmen von Infektionen auftreten und auch allergisch bedingt sein.

Passende homöopathische Mittel

Finden Sie anhand der nachfolgenden Beschwerden und Symptome das passende homöopathische Mittel, das zur Besserung bei Bindehautentzündung beitragen kann.

Beschwerden/SymptomeMittel
Die Augen sind gerötet und jucken. Gefühl wie von einem Sandkorn im Auge. Die Augenlider sind verklebt und lassen sich nur mühsam öffnen.Acidum sulfuricum
Brennen der Augen. Stechende Schmerzen ziehen von einem Augenwinkel in einem Bogen um das Auge herum bis zum anderen Augenwinkel.Cinnabaris
Die Augen sind gerötet und tränen. Schwellung der Augenpartie.Teucrium marum verum
Stechen und Brennen in den Augen. Es fließen reichlich ätzende Tränen. Die Lider sind geschwollen. Die Patienten sind sehr empfindlich gegenüber Licht. Sie haben das Gefühl, als wäre ein Sandkorn im Auge und würde dieses reizen. Auslöser der Bindehautentzündung ist häufig sehr helles Licht, wie es zum Beispiel im Gebirge oder im Schnee auftritt.Euphrasia
Die Augen sind rot und brennen. Es fühlt sich an, als wäre ein Splitter im Auge.

Die Bindehautentzündung hat sich entwickelt, nachdem ein Fremdkörper ins Auge eingedrungen ist.
Sulfur
Die Entzündung am Auge entwickelt sich durch Kälte oder Hitze und nach dem Nasswerden. Aus den Augen fließen vor allem während der Nacht unerträglich brennende Tränen. Schnell bildet sich ein dünner, gelber und schleimiger Eiter. Die Augenlider sind rot und geschwollen.Mercurius solubilis
Die Augen sind trocken und brennen. Die Patienten haben ein Gefühl, als ob Sand unter den Augenlidern wäre. Die Schmerzen verschlimmern sich bei Bewegung der Augen. Es besteht eine große Empfindlichkeit gegenüber Licht.Ferrum phosphoricum
Die Augenlider sind verklebt und geschwollen. Die Augen brennen, sondern reichlich scharfe Tränen ab und sind stark empfindlich gegenüber Licht. Einrisse an den Augenwinkeln.Graphites
Die Augen sind gerötet und trocken. Die Patienten sehen dunkle Punkte vor den Augen tanzen. Die unteren Augenlider sind geschwollen und faltig.Medorrhinum
Die Augen sind trocken, entzündlich gerötet und jucken. Im oberen Augenlid tritt ein lang anhaltendes Zucken auf.Mezereum
Die Augen tränen stark beim Niesen und Husten, an der frischen Luft und beim Sehen ins Licht.Sabadilla
Entzündung der Bindehaut mit tränenden Augen und geschwollenen Augenlidern.Ferrum metallicum
Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!