Gelsemium

Andere Namen: Gelber Jasmin, Gelsemium sempervirens

Stoffart: Wurzel der Giftpflanze

Typische Potenzen: Gelsemium wird häufig in den Potenzen D6, D12, C6, C12 und C30, seltener in den Potenzen D4, D30 und C200.

Verschreibungspflichtig bis: Bis D3

Hauptanwendungsbereiche: Lampenfieber, Prüfungsangst, Erkältungen und grippale Infekte mit Fieber, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Durchfall

Inhaltsangabe

Erscheinung

Gelsemium ist eher schüchtern, zurückhaltend und ruhig. Der typische Gelsemium-Patient fällt durch große Schwäche und Benommenheit auf. Die Müdigkeit ist so groß, dass die Augen kaum offen gehalten werden können.

Gelsemium Anwendung

Gelsemium ist das Hauptmittel zur Behandlung von Lampenfieber und Prüfungsangst. Diese Situationen belasten den Patienten sehr und lähmen ihn richtiggehend.
Das Mittel ist hilfreich bei Beschwerden durch einen Schreck oder nach dem Erhalt schlechter Nachrichten. Es stellt sich große Schläfrigkeit bis hin zu Benommenheit ein.
Typischerweise sind die Augenlider von einer bleiernen Schwere und können kaum offen gehalten werden. Dies kann zum Beispiel bei Lampenfieber, Kopfschmerzen und Erkältungen beobachtet werden. Der auffällige Schlafzimmerblick ist ein deutlicher Hinweis auf Gelsemium.
Gelsemium ist hilfreich bei der Sommergrippe infolge von feuchter Wärme. Die Beschwerden entwickeln sich langsam und auch das Fiber steigt nur langsam an und meist auch nicht sehr hoch.



Darreichungsformen von Gelsemium

In der klassischen Homöopathie wird Gelsemium als Einzelmittel angewendet. Unter der Bezeichnung Gelsemium Comp. sind homöopathische Komplexmittel im Handel, welche Gelsemium in der Potenz D4, als Dilution (homöopathische Tropfen) oder als Trituration (homöopathisches Pulver) als Bestandteil haben.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
DurchfallDurchfall nach einem Schreck, nach schlechten Nachrichten oder in Erwartung besonderer Ereignisse. Gleichzeitig besteht ein starker Harndrang. Besser nachmittags, durch körperliche Bewegung, nach Stuhlgang und Wasserlassen.
ErschöpfungStarke Erschöpfung und Schwäche sowohl auf der körperlichen wie auch auf der geistigen und emotionalen Ebene. Die Augenlider sind so schwer, dass die Augen kaum offen gehalten werden können. Müde und apathisch. Patient möchte alleine sein, nicht denken müssen und nichts tun müssen. Besser nachmittags und durch andauernde Bewegung.
Grippale Infekte/ErkältungErkältungen mit langsamem Fieberanstieg. Das Fieber steigt selten höher als 38,5 Grad Celsius. Schnupfen mit wässrigen und scharfen Absonderungen. Niesattacken. Der Rachen ist trocken und wund. Schmerzen beim Schlucken. Heiserkeit. Patienten sind benommen und möchten alleine sein. Schlimmer durch feuchtes Wetter und Gewitter. Besser nachmittags und durch Schwitzen.
HerzbeschwerdenHerzklopfen und Herzrhythmusstörungen. Patient hat das Gefühl, das Herz würde aufhören zu schlagen, sobald er aufhört sich zu bewegen. Schlimmer nachts. Besser durch Bewegung.
KopfschmerzenAm Hinterkopf beginnende und zur Stirn und den Augen ausstrahlende Kopfschmerzen. Dumpfer Spannungskopfschmerz wie von einem Band um die Stirn. Kopf und Augenlider sind von einer bleiernen Schwere betroffen. Kopfschmerzen nach einem Sonnenstich. Schlimmer 10 Uhr morgens und nach dem Genuss von Wein. Besser durch reichliches Wasserlassen.
LampenfieberGefühl der Schwäche und einer lähmenden Unfähigkeit vor Prüfungen und Auftritten. Patienten leiden in der akuten Situation oder nur beim Denken an eine Herausforderung unter zittriger Schwäche, Durchfall und starkem Harndrang. Gelsemium ist das wichtigste Mittel bei Lampenfieber und hilfreich für Patienten, die Ihre Arbeit aufgeben, weil sie sich den Herausforderungen nicht gewachsen fühlen. Patient fühlt sich bei Prüfungen wie gelähmt, bringt kein Wort heraus und kann sich nicht konzentrieren. Besser nach Wasserlassen, Schwitzen und Bewegung.
MagenbeschwerdenAufstoßen, krampfartige Magenschmerzen und Blähungen. Kein Durst. Die Krämpfe werden im Sitzen schlimmer. Besserung durch nach vorne beugen und Bewegung.
MuskelbeschwerdenSchwäche und Zittern der Muskeln. Missempfindungen wie Ameisenlaufen oder Kribbeln und Lähmungen. Schlimmer nach Schreck, schlechten Nachrichten oder in Erwartungen aufregender Ereignisse. Besser durch Bewegung und nachmittags.
SchluckstörungenGefühl eines Klumpens oder Kloßes in der Speiseröhre. Bleibende Schluckstörungen nach einem Schlaganfall. Schlimmer durch Kaffee und Zigaretten. Besser durch Stimulation.

Verbesserung:

  • Wasserlassen
  • Schwitzen
  • Bewegung
  • Nachmittags
  • Im Freien
  • Schließen der Augen

Verschlechterung:

  • Aufregung, Schreck, Furcht, schlechte Nachrichten
  • Beim Denken an die Beschwerden
  • Vormittags
  • Feucht-warmes Wetter
  • Tabak

Weitere Anwendungshinweise

Gelsemium Wirkung

Gelsemium wirkt auf das Nervensystem, die weiblichen Geschlechtsorgane, die Atemwege und die Muskulatur.

Gelsemium Dosierung

Zur Behandlung von Lampenfieber und Prüfungsangst können von der D12-Potenz 2-mal täglich je 3 Globuli eingenommen werden, sobald die typischen Symptome auftreten. Bessern sich die Beschwerden wird die Einnahme auf 1-mal täglich reduziert.
Die Behandlung von Erkältungen kann mit der D6-Potenz erfolgen. Davon können je 3 Globuli zunächst alle halbe bis ganze Stunde eingenommen werden, bis Besserung eintritt. Danach werden die Einnahmeabstände vergrößert. Die Tageshöchstdosis beträgt 6 Gaben.
Höhere Potenzen kommen zum Einsatz, wenn infolge von Schreck oder schlechten Nachrichten lang anhaltende Beschwerden auftreten. Potenzen ab der C30 werden im Abstand von einigen bis zu mehreren Wochen von Therapeuten verordnet. In der Selbstbehandlung sollte das Mittel in diesen Potenzen höchstens einmalig eingenommen werden.

Gelsemium in der Schwangerschaft

Gelsemium wird bei großer Schwäche und Erschöpfung während der Schwangerschaft eingesetzt. Die Frauen können die Augen kaum aufhalten und jede Bewegung ist äußerst mühsam.
Gelsemium-Frauen sind während der Schwangerschaft sehr leicht zu beunruhigen und zu verunsichern. Jede Sorge löst sofort Stuhldrang aus. Erleben die Schwangeren einen Schreck oder bekommen sie schlechte Nachrichten überbracht, reagieren sie mit Durchfall.
Das Mittel hilft bei grippalen Infekten während der warmen Jahreszeit. Der Kopf ist benommen und schmerzt. Das Fieber entwickelt sich langsam und steigt nur mäßig hoch.

Gelsemium für Babys

Das Mittel wird häufig eingesetzt bei Babys, die sich bei jedem Wetterwechsel erkälten. Die Beschwerden entwickeln sich langsam und auch das Fieber steigt nicht so hoch an, wie bei Aconitum oder Belladonna. Bei den Babys fällt eine große Schläfrigkeit und Zittern auf. Sie können nur sehr schlecht zum Trinken animiert werden.
Gelsemium ist ein wichtiges Mittel zur Behandlung von Beschwerden, die während der Zahnungsperiode auftreten. Das Zahnfleisch ist dunkelrot, geschwollen und sehr berührungsempfindlich. Die Babys erwachen plötzlich schreiend vor Schmerzen aus dem Schlaf. Tagsüber sind sie schläfrig, apathisch und wirken ängstlich.

Gelsemium für Hund, Pferd und Katze

Gelsemium ist ein wichtiges Mittel für Pferde, die mit Schläfrigkeit, Zittern und Durchfall auf ein bevorstehendes Turnier reagieren.
Das Mittel hilft bei der typischen Sommergrippe von Tieren. Husten, Schnupfen und Fieber sind nur mäßig ausgeprägt und entwickeln sich langsam. Die Tiere sind müde und möchten in Ruhe gelassen werden.
Gelsemium wird unter der Geburt gegeben, wenn die Wehentätigkeit nicht richtig in Gang kommt oder wenn sie aussetzt, nachdem sie schon begonnen hat. Gelsemium kann die ängstlichen Tiere beruhigen.

Gelsemium Nebenwirkungen

Gelsemium ist bis zur Potenz D3 verschreibungspflichtig und kann in diesen Potenzen Nebenwirkungen hervorrufen. Ab der Potenz D4 gibt es keine Beobachtungen zu Nebenwirkungen. Zu Beginn der Behandlung und bei zu häufiger Einnahme kann es zu einer Verschlechterung der Beschwerden kommen. Das Mittel sollte dann nicht mehr eingenommen werden.

Verwendung in Komplexmitteln

Gelsemium ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Gelsemium Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Gelsemium in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Gelsemium-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!