Cimicifuga

Andere Namen: Wanzenkraut, Traubensilberkerze, Actaea racemosa, Cimicifuga racemosa

Stoffart: Heilpflanze

Typische Potenzen: Häufig verwendet werden die Potenzen D6, D12, C6, C12 und C30.

Hauptanwendungsbereiche: Menstruationsbeschwerden, depressive Verstimmung, Beschwerden während der Wechseljahre, Angstzustände, nervöse Herzbeschwerden

Inhaltsangabe

Erscheinung

Cimicifuga ist ein wichtiges Mittel in der Frauenheilkunde. Typische Cimicifuga-Frauen sind häufig nervös, unruhig und ständig in Bewegung. Sie zittern am ganzen Körper und sind maßlos erschöpft. Eine auffällige Geschwätzigkeit, sowie tiefes Seufzen und Traurigkeit kann beobachtet werden.

Cimicifuga Anwendung

Cimicifuga findet hauptsächlich in der Frauenheilkunde Anwendung. Wegen seines Bezuges zum hormonellen System wird es zur Behandlung von Beschwerden eingesetzt, die im Zusammenhang mit Menstruation, Schwangerschaft, Geburt und den Wechseljahren stehen.
Ein weiteres Anwendungsgebiet sind ziehende Schmerzen in den Muskeln. Wenn der Nacken kalter Zugluft ausgesetzt gewesen ist und sich infolgedessen Schmerzen und Steifheit entwickeln, wird Cimicifuga eingesetzt.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
Angstzustände/SchockDer Patient leidet unter starken Ängsten. Angst vor Tod, Krankheit, den Verstand zu verlieren und Verletzungen. Großer Bewegungsdrang. Im weiteren Verlauf depressive Verstimmungen bis hin zu Suizidneigung. Schlimmer durch Aufregung und während der Menstruation. Besser durch Wärme.
AugenentzündungenKopfschmerz in Verbindung mit stechenden Schmerzen in den Augen. Schlimmer durch Bewegung der Augen.
GeburtDie Schmerzen unter oder nach der Geburt schießen durch die Hüfte hindurch bis in die Oberschenkel hinein. Die Geburt geht nicht voran. Die Plazenta wird nicht ausgeschieden. Besser durch warme Anwendungen.
HerzbeschwerdenNervös bedingte Herzbeschwerden. Innere Unruhe, Beklemmung und Angst. Schlimmer bei Wärme und im Sitzen. Besser durch Bewegung an der frischen Luft.
KopfschmerzenStechende Schmerzen, vor allem in Scheitel und Hinterkopf. Geistig benommen während der Kopfschmerzen. Steifheitsgefühl im Nacken. Linderung der Schmerzen durch warme Anwendungen.
MagenbeschwerdenSchwäche- und Leeregefühl im Magen. Abwechselnd Appetit und Appetitlosigkeit. Übelkeit und Erbrechen nach Druck auf die Wirbelsäule. Krampfartige und bohrende Schmerzen, schlimmer nach dem Essen.
MenstruationsbeschwerdenSehr schmerzhafte und unregelmäßige Menstruation. Kummer oder Stress können dazu führen, dass die Blutung ausbleibt. Schmerzen unmittelbar vor Einsetzen der Blutung und in der Mitte des Zyklus. Linderung der Schmerzen durch warme Anwendungen.
NackenschmerzenSteifheit und ziehende Schmerzen im Nacken. Schlimmer durch Kälte, Zugluft und feucht-kaltes Wetter. Besser durch Wärme.
Rheumatische BeschwerdenStechende und wandernde Schmerzen. Unwillkürliche und plötzliche Zuckungen begleiten die rheumatischen Beschwerden. Schlimmer bei feucht-kaltem Wetter, durch Druck und während der Menstruation. Besser durch Wärme.
SchwitzenHitzewallungen während der Wechseljahre mit Schweißausbrüchen, die abwechselnd heiß und kalt sind. Übelriechender Schweiß. Schlimmer nachts.

Verbesserung:

  • Wärme und warme Anwendungen
  • Im Freien
  • Ruhe
  • Essen

Verschlechterung:

  • Feuchte Kälte
  • Zugluft
  • Während der Menstruation und während den Wechseljahren
  • Aufregung
  • Wetterwechsel

Weitere Anwendungshinweise

Cimicifuga Wirkung

Cimicifuga wirkt auf die weiblichen Geschlechtsorgane, das Nervensystem, den Magen-Darm-Trakt, die Muskeln und das Gemüt.

Cimicifuga Dosierung

Zur Behandlung von Nackenverspannungen können von der D12- oder der C12-Potenz je 3 Globuli zunächst 2-mal täglich eingenommen werden. Sobald sich die Verspannungen lösen, wird die Einnahme auf 1-mal täglich verringert.
Bei der Behandlung von Kopfschmerzen empfiehlt sich die D6- oder die C6-Potenz. Von diesen Potenzen können je 3 Globuli alle halbe bis ganze Stunde eingenommen werden. Maximal 6 Gaben pro Tage können genommen werden. Sobald die Schmerzen nachlassen, werden die Einnahmeabstände vergrößert.
Chronische Zustände wie Beschwerden während der Menstruation oder den Wechseljahre werden mit höheren Potenzen ab der C30 behandelt. Therapeuten verordnen das Mittel zur Einnahme in Abständen von einer bis zu mehreren Wochen.

Cimicifuga in der Schwangerschaft

Cimicifuga ist ein bewährtes Mittel zur Behandlung von Kopfschmerzen während der Schwangerschaft. Die Schmerzen sind über einem der beiden Augen oder im Augapfel lokalisiert. Die hämmernden Kopfschmerzen werden von Hitze- und Völlegefühl im Kopf begleitet. Typischerweise verschlimmern sich die Schmerzen jeden zweiten Tag.
Das Mittel ist hilfreich, wenn schwangere Frauen übernervös und ängstlich sind. Sie befürchten Komplikationen während der Geburt und neigen zu hysterischen Ausbrüchen.
Cimicifuga findet Anwendung bei ziehenden Schmerzen in den Leisten während der Schwangerschaft.

Cimicifuga für das Baby

Cimicifuga ist ein hilfreiches Mittel zur Behandlung von Zahnungsbeschwerden. Die Babys entwickeln Fieber, sind quengelig und finden nicht in den Schlaf. Wenn sie dann doch eingeschlafen sind, wachen sie nachts erschreckt auf. Sie zittern dann am ganzen Körper und sind von einem kalten, klebrigen Schweiß bedeckt. Cimicifuga-Babys sind fröstelig, trotzdem geht es ihnen an der frischen Luft besser.

Cimicifuga für Pferd, Hund und Katze

Cimicifuga wird häufig unter der Geburt bei Tieren eingesetzt. Zu Beginn der Wehen besteht eine starke Frostigkeit. Die Wehen kommen sehr unregelmäßig, solange der Muttermund noch geschlossen ist. Cimicifuga kann die Wehentätigkeit regulieren und den Geburtsvorgang voranbringen.

Cimicifuga Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Cimicifuga in der Potenz D1 wurden sehr selten Nebenwirkungen in Form von Schädigungen der Leber beobachtet. In höheren Potenzen ruft das Mittel keine Nebenwirkungen hervor. Nur zu Beginn der Behandlung und bei zu häufiger Einnahme können sich die Beschwerden verschlechtern. Die Einnahme sollte dann nicht fortgeführt werden.

Verwendung in Komplexmitteln

Cimicifuga ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Cimicifuga Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Cimicifuga in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Cimicifuga-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!