Conium maculatum

Andere Namen: Gefleckter Schierling, Conium

Stoffart: Giftpflanze

Typische Potenzen: Conium maculatum wird häufig in den Potenzen D6, D12, C30 und C200 verwendet.

Verschreibungspflichtig bis: Conium maculatum ist bis zur Potenz D3 verschreibungspflichtig.

Hauptanwendungsbereiche: Schwindel, Bronchitis, Schwitzen, Erschöpfung, Prostataerkrankungen, Durchfall, Augenentzündungen

Inhaltsangabe

Erscheinung

Conium maculatum wirkt äußerlich schwach und zittrig auf den Beinen. Die Patienten sind häufig ältere Menschen.

Conium maculatum Anwendung

Conium maculatum ist ein Mittel, welches häufig älteren Menschen verabreicht wird. Es wird eingesetzt zur Behandlung von trockenem und andauernden Husten, Durchfall und Prostatabeschwerden.
Eines der Hauptanwendungsgebiete ist Schwindel. Bei der geringsten Bewegung des Kopfes wird der Schwindel ausgelöst. Der Nachtschlaf ist gestört, da die Patienten bei jedem Herumdrehen im Bett unter starkem Schwindel leiden.
Das homöopathische Conium maculatum ist ein wichtiges Mittel zur Behandlung von Augenentzündungen, bei denen die Augen nicht gerötet sind. Auffällig ist eine besonders starke Lichtempfindlichkeit.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
AugenentzündungenDie Augen sind entzündet, aber nicht gerötet. Auffällig ist eine sehr große Lichtempfindlichkeit.
DurchfallDer Stuhl stinkt und ist wässrig. Der Durchfall wird von Schmerzen begleitet. Manchmal geht der Stuhl unwillkürlich während der Nacht ab.
ErbrechenDas Erbrochene ist dunkel und erinnert an Kaffeesatz. Begleitet wird das Erbrechen von heftigen Magenschmerzen.
Erektionsstörungen/ImpotenzDie Erektion kann nicht für den gesamten Geschlechtsverkehr aufrechterhalten werden oder die Männer leiden unter vorzeitigem Samenerguss.
ErschöpfungKörperliche Erschöpfung bei Frauen nach akuten Erkrankungen. Besonders stark leiden Frauen während der Wechseljahre unter Schwächezuständen.
HustenTrockener und unerträglicher Husten, besonders während der Nacht. Verschlimmerung des Hustens im Liegen.
MenstruationsbeschwerdenSchmerzhafte Schwellung der Brust bei jeder Menstruation. Verschlimmerung der Schmerzen beim Gehen und bei leichten Erschütterungen. Die Blutung ist schwach, kommt verspätet und ist nur von kurzer Dauer.
ProstataentzündungProstataerkrankungen:
Prostatavergrößerung bei älteren Männern. Die Patienten verspüren schon bei geringer Blasenfüllung einen heftigen Harndrang. Häufig beginnt es schon auf dem Weg zur Toilette zu tröpfeln. Die Männer müssen während der Nacht mehrmals aufstehen, um Wasser zu lassen. Die Blase kann nicht in einem Zuge entleert werden. Der Urinabgang erfolgt in Absätzen.
SchwindelSchwindel beim Drehen des Kopfes und bei Seitenwechsel im Bett. Bereits geringste seitliche Bewegungen des Kopfes oder sogar nur die Bewegung der Augäpfel löst Schwindel aus. Die Patienten halten daher den Kopf völlig still. Ein weiterer Auslöser für Schwindel ist Nikotin.
SchwitzenDie Patienten schwitzen bei der geringsten körperlichen Anstrengung und beim Einschlafen.

Verbesserung:

  • Essen

Verschlechterung:

  • Körperliche und geistige Anstrengung
  • Vor und während der Menstruation
  • Nachts
  • Morgens nach dem Aufwachen
  • Alkohol
  • Kälte
  • Ruhe

Weitere Anwendungshinweise

Conium maculatum Wirkung

Conium maculatum wirkt auf das zentrale Nervensystem, die Atemwege, den Verdauungstrakt, die Augen und die Prostata.

Conium maculatum Dosierung

Zur Selbstbehandlung von akuten Erkrankungen werden hauptsächlich die Potenzen D6 und D12 eingesetzt. In der Regel wird das Mittel in der Potenz D6 bis zu dreimal täglich und in der Potenz D12 bis zu zweimal täglich gegeben. Vor jeder erneuten Einnahme wird abgewartet, solange die Besserung anhält.
Chronische Beschwerden werden von Therapeuten mit den höheren C-Potenzen behandelt. Die Gabe des Mittels erfolgt in Abständen von Wochen bis Monaten.

Conium maculatum in der Schwangerschaft

Conium maculatum ist kein Mittel, welches zur Behandlung typischer Schwangerschaftsbeschwerden eingesetzt wird. Hartnäckiger Husten und Schwindel während der Schwangerschaft werden jedoch häufig mit Conium maculatum behandelt. Den Frauen ist bei der kleinsten Bewegung des Kopfes schwindelig. Sogar das Herumdrehen im Bett löst Schwindel aus.
Nächtlicher trockener Husten während der Schwangerschaft wird häufig mit Conium maculatum behandelt.

Conium maculatum für das Baby

Conium maculatum wird Babys in der Regel nicht verabreicht.

Conium maculatum für Hund, Pferd und Katze

Conium maculatum wird Tieren gegeben, die schwach auf den Beinen und zittrig sind. Der für das homöopathische Conium maculatum typische Drehschwindel zeigt sich bei Tieren oftmals darin, dass die Tiere im Kreis herumlaufen.

Conium maculatum Nebenwirkungen

Aufgrund seiner Giftigkeit ist Conium maculatum bis zur Potenz D3 verschreibungspflichtig. In diesen niedrigen Potenzen kann es Nebenwirkungen hervorrufen.
Ab der Potenz D4 sind keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Die Beschwerden können sich an den ersten Einnahmetagen und bei zu häufiger Einnahme verschlechtern. Das Mittel sollte dann nicht mehr eingenommen werden.

Verwendung in Komplexmitteln

Conium maculatum ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Conium maculatum Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Conium maculatum in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Conium maculatum-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!