Ignatia

Andere Namen: Ignatiusbohne, Ignatia amara, Strychnos ignatii

Stoffart: Giftige Samen

Typische Potenzen: Ignatia wird häufig in den Potenzen D6, D12, C30 und C200 eingesetzt, seltener in den Potenzen D30 und C1000.

Verschreibungspflichtig bis: Bis D3

Hauptanwendungsbereiche: Kummer, depressive Verstimmungen, Migräne, Krämpfe, nervöse Magenbeschwerden, Kloßgefühl im Hals, Menstruationsbeschwerden, Schlafstörungen

Inhaltsangabe


Erscheinung

Frauen, die Ignatia als Konstitutionsmittel benötigen, sind häufig sehr nervös, schreckhaft, angespannt und fast schon hysterisch. Sie sind eher dunkelhaarig, sehr sanft und überempfindlich. Durch Kummer und Schreck können sie sehr leicht aufgeregt werden. Über unglückliche Erlebnisse kommen sie lange nicht hinweg. Sie sprechen nicht über ihre Gefühle, nur ab und an entfährt ihnen ein tiefer Seufzer. Die Stimmung ist auffallend wechselhaft. Mal sind sie himmelhochjauchzend glücklich und im nächsten Moment sind sie zutiefst betrübt.

Ignatia Anwendung

Ignatia ist ein großes Mittel in der Behandlung von Frauen und Kindern. Die Beschwerden sind auffällig paradox. So werden etwa Magenschmerzen durch Essen gebessert oder Kopfschmerzen durch Bücken nach unten.
Ignatia hilft bei einer Vielzahl an Beschwerden, die durch Kummer ausgelöst wurden. Dazu gehören sehr wechselhafte Stimmungen, Tränen- und Wutausbrüche ebenso wie Magenbeschwerden und Krämpfe.
Das Mittel hilft dann besonders gut, wenn die Beschwerden widersprüchlich sind. Normalerweise werden zum Beispiel Halsschmerzen schlimmer, wenn etwas gegessen oder getrunken wird, also beim Schlucken. Ignatia ist dann das passende Mittel, wenn die Halsschmerzen durch Schlucken gebessert werden.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
DurchfallDurchfall nach Schreck oder bei Angst. Darmkrämpfe noch lange nach dem Stuhlgang. Schlimmer nach Zigarettengenuss und Kaffee. Besser durch warme Anwendungen und beim Alleinsein.
FieberSehr empfindliche Patienten, die bei Kälte schnell Fieber entwickeln. Schüttelfrost mit rotem Gesicht und großem Durst auf kaltes Wasser, welches Linderung verschafft. Während des Fiebers vergeht der Durst. Schlimmer durch Wärme. Patienten decken sich auf und lösen die Kleidung.
HustenNach seelischen Erregungen kommt es zu einem nicht zu unterdrückenden Kitzelhusten. Dieser wird schlimmer, je mehr der Patient hustet. Im weiteren Verlauf kann es zum Würgen oder Erbrechen kommen. Plötzlicher Schweißausbruch und Schwitzen zeigen das Ende des Hustenanfalls an. Schlimmer abends und nachts.
HyperventilationPatienten haben nach seelischen Erregungen das Bedürfnis tief zu atmen oder zu seufzen. Durch die vertiefte Atmung kann es zu einer Hyperventilation mit Kribbeln und Krämpfen in den Händen, Atemnot, Schwindel und Angst kommen. Besser in Ruhe und beim Alleinsein. Schlimmer durch Zigarettenrauchen und Kaffee.
Kloßgefühl im HalsGefühl eines Klumpens oder Kloßes nach dem Schlucken, als würde der Bissen stecken bleiben. Besser beim Schlucken fester Speisen. Schlimmer beim Leerschlucken und beim Trinken.
KummerBeschwerden durch Schreck, Sorgen, Kummer und insbesondere Liebeskummer. Taubheitsgefühle und Missempfindungen wie Ameisenlaufen oder Kribbeln in Armen und Beinen. Zittern, Zuckungen, Krämpfe und Lähmungen ohne organische Ursache. Stellenweiser oder kompletter Haarausfall. Kopfschmerzen, als würde ein Nagel durch den Kopf getrieben. Herzklopfen. Starke Schläfrigkeit. Überempfindlich gegen Schmerzen. Innere Unruhe. Lautes Seufzen und Schluchzen. Zigaretten, Kaffee und Trost verschlimmern die Beschwerden. Besser durch Wärme und warme Anwendungen und beim Alleinsein.
MagenbeschwerdenDer Magen fühlt sich leer und schlaff an. Krampfartiges, saures Aufstoßen. Würgen und Erbrechen, welche sich durch Essen bessern. Schlimmer durch Süßigkeiten, Kaffee und Zigaretten.
MenstruationsbeschwerdenSehr schmerzhafte und unregelmäßige Menstruation. Reißende und schießende Schmerzen. Blutung übel riechend und dunkel. Ausbleiben der Blutung bei lang anhaltendem Kummer. Wund machender Ausfluss zwischen den Blutungen. Alleinsein und Wärme lindern die Schmerzen.
SchlafstörungenKummer und Sorgen stören den Schlaf. Der Schlaf ist sehr leicht, das leiseste Geräusch führt zum Aufwachen. Zucken, Stöhnen und Sprechen im Schlaf. Ängstliche Träume, die immer wiederkehren. Besser durch Wärme.
SehbeschwerdenSehen von Zickzacklinien oder Lichtblitzen vor den Augen ohne organische Ursache. Besser durch Wärme und Ruhe.
ZahnschmerzenZähne sind extrem berührungsempfindlich und schmerzhaft. Besser durch Kauen von festen Lebensmitteln.

Verbesserung:

  • Essen
  • Äußerliche, warme Anwendungen
  • Liegen auf der betroffenen Seite
  • Druck oder feste Berührung
  • Durch Lagewechsel
  • Beim Alleinsein

Verschlechterung:

  • Morgens
  • Berührung
  • Zigarettenrauch
  • Kaffee
  • Durch Kummer
  • Gerüche
  • Nach dem Essen
  • Kälte und Zugluft
  • Trost

Weitere Anwendungshinweise

Ignatia Wirkung

Ignatia wirkt auf das zentrale Nervensystem, das Gemüt, die Muskulatur und den Magen-Darm-Trakt.

Ignatia Dosierung

Zur Behandlung akuter Erkrankungen werden die Potenzen D6 und D12 eingesetzt. Jede Gabe besteht aus 3 Globuli. Die D6-Potenz kann in kurzen Abständen bis zu 6-mal täglich eingenommen werden. Die D12-Potenz kann bis zu 2-mal täglich eingenommen werden. Sobald eine Besserung der Beschwerden sichtbar wird, werden die Einnahmeabstände vergrößert.
Die Behandlung von depressiven Verstimmungen und langwierigen Beschwerden ausgelöst durch Kummer erfordert den Einsatz höherer Potenzen wie etwa die D30, C30, C200 oder die C1000. Diese werden durch Therapeuten im Abstand von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten verordnet. Zur Selbstbehandlung sollten diese Potenzen höchstens einmalig eingenommen werden.

Ignatia in der Schwangerschaft

Ignatia wird während der Schwangerschaft vor allem zur Behandlung von Muskelkrämpfen und depressiver Verstimmung eingesetzt.
Schwangere Ignatia-Frauen haben häufig hohe Ideale. Wenn diese dann während der Schwangerschaft nicht mit der Realität übereinstimmen, so kann dies dazu führen, dass die Frauen unter Weinkrämpfen und depressiven Verstimmungen leiden. Sie stehen dann unter Spannung, welche sich in hysterischen Ausbrüchen entlädt. Versucht man die Frauen in solchen Momenten zu trösten, so werden die Beschwerden nur noch schlimmer.
Ignatia kann hilfreich bei nächtlichen Wadenkrämpfen während der Schwangerschaft sein.

Ignatia für das Baby

Ignatia hilft nervösen, unruhigen und schreckhaften Babys. Sie sind überempfindlich gegenüber Geräuschen. Tagsüber erschrecken sie bei einem lauten Geräusch und lassen sich schlecht wieder beruhigen. Nachts fahren sie bei dem kleinsten Geräusch erschreckt aus dem Schlaf und können dann kaum wieder weiterschlafen. Das Mittel hilft Babys, die nach dem Trinken unter starkem Schluckauf leiden. Besonders schlimm ist der Schluckauf nach der Mittagsmahlzeit.
Ignatia-Babys erleben eine schwierige Zahnungsperiode mit Erbrechen, Durchfall und Krämpfen.
Das Mittel ist hilfreich bei kindlichem Reizhusten, der immer schlimmer wird, je länger das Baby hustet.
Ignatia kann zudem angezeigt sein, wenn sich ein Kind bei der Geburt eines Geschwisterkindes von den Eltern im Stich gelassen fühlt. Die Kinder sind großen Stimmungsschwankungen unterworfen und reagieren hysterisch. Sie weinen laut und lassen sich kaum trösten. Sie werden sehr wütend, wenn man sie zurechtweist.

Ignatia für Pferd, Hund und Katze

Ignatia ist ein hilfreiches Mittel für Tiere, wenn psychische Beschwerden im Vordergrund stehen. Der Verlust einer Bezugsperson oder der vertrauten Umgebung kann dazu führen, dass Ignatia-Tiere sich vollkommen zurückziehen und sich auch nicht trösten lassen.
Auch bei den Tieren scheint das Gefühl eines Kloßes im Hals beobachtet werden zu können. Die Tiere strecken den Hals lang und scheinen ständig etwas schlucken zu wollen. Wenn dieses Verhalten beobachtet wird, kann Ignatia hilfreich sein.

Ignatia Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen zu Ignatia bekannt. Bei zu häufiger Einnahme und kurz nach Therapiebeginn kann es zu einer Verschlimmerung der Symptome kommen. Die Einnahme ist dann zu pausieren.

Verwendung in Komplexmitteln

Ignatia ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Ignatia Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Ignatia in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Ignatia-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!