Sanguinaria

Andere Namen: Kanadische Blutwurzel, Sanguinaria canadensis

Stoffart: Heilpflanze

Typische Potenzen: Sanguinaria wird häufig in den Potenzen D12, C12, C30 und C200 verwendet.

Hauptanwendungsbereiche: Grippale Infekte, Erkältungen, Heuschnupfen, Rheumatische Beschwerden, Wechseljahresbeschwerden, Migräne, Übelkeit und Erbrechen

Inhaltsangabe

Erscheinung

Sanguinaria erscheint bei einer Erkrankung mürrisch und gereizt. Die Patienten sind sehr ungeduldig und reagieren beim geringsten Anlass wütend.

Sanguinaria Anwendung

Sanguinaria wird hauptsächlich zur Behandlung von Erkältungen und Heuschnupfen eingesetzt. Die Erkrankungen gehen einher mit brennenden Schmerzen und Trockenheit von Nase und Rachen. Die rechte Körperseite ist auffallend stärker von den Beschwerden betroffen.
Das homöopathische Mittel hat sich auch in der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden bei Frauen beschwert. Das Ausbleiben der monatlichen Blutung wird Begleitet von starken Unterleibsschmerzen, Herzklopfen und Hitzewallungen. Die Patientinnen sind müde und antriebsarm, mürrisch und können nachts nicht schlafen.

Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
DurchfallZunächst Bauchkrämpfe, dann Blähungen und wässriger Durchfall. Auslöser ist häufig die Unterdrückung einer Erkältung.
HalsschmerzenEntzündung des Halses mit Trockenheit der Schleimhäute. Die rechte Seite ist stärker betroffen.
HeuschnupfenWässriger und wundmachender Schnupfen mit häufigem Niesen. Häufig ist die rechte Seite stärker betroffen. Die Augen sondern reichlich Tränen ab, welche aber mild sind und die Haut nicht reizen. Drückende Schmerzen an der Nasenwurzel. Verbesserung der Beschwerden draußen, aber die Patienten möchten nicht raus, da sie eine große Abneigung gegen Licht und Hitze haben.
HustenTrockener Husten mit festsitzendem Schleim. Stechende Schmerzen in der Brust und unter dem Brustbein. Der Auswurf ist rostfarben und blutig. Verschlechterung der Beschwerden während der Nacht. Die Patienten wachen durch Husten auf. Dieser hört erst auf, wenn sie sich im Bett aufsetzen.
MagenbeschwerdenDie Zunge ist gelblich belegt. Im Mund und im Hals treten brennende Schmerzen auf. Die Patienten haben Schmerzen beim Schlucken und leiden unter Appetitlosigkeit. Übelkeit, brennende Schmerzen im Magen und Erbrechen plagen die Patienten. Nach dem Erbrechen geht es ihnen nicht besser.
MenstruationsbeschwerdenAusbleiben der monatlichen Blutung. Die Patientinnen haben Herzklopfen, Hitzewallungen und Bauchschmerzen, als ob die Blutung einsetzen würde.
MigräneWöchentlich auftretende Migräne mit Übelkeit und Erbrechen. Die Schmerzen beginnen am Morgen. Um die Mittagszeit sind sie am stärksten und abends nehmen sie wieder ab. Die Migräneschmerzen treten zunächst im Hinterkopf auf, breiten sich nach vorne aus und setzen sich über dem rechten Auge fest. Besserung der Schmerzen beim Liegen in der Dunkelheit.
NervenschmerzenNervenschmerzen an verschiedenen Körperteilen. Verschlimmerung der Schmerzen durch Kälte und Zugluft. Besserung durch Wärme und warme Anwendungen.
Rheumatische BeschwerdenStechende Schmerzen am unteren Hals, welche in die Schultern und die Arme wandern. Der Arm kann nicht angehoben werden. Verschlimmerung während der Nacht.
SchnupfenHäufiges Niesen und Fließschnupfen. Das Nasensekret ist dünnflüssig und macht die Nase wund. An der Nasenwurzel tritt ein dumpfer Schmerz auf. Die Patienten sind überempfindlich gegenüber Kälte und Zugluft. Sie erkälten sich bei jedem Wetterwechsel. Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn.

Verbesserung:

  • Dunkelheit
  • Schlaf

Verschlechterung:

  • Kälte
  • Zugluft
  • Geräusche
  • Bewegung
  • Berührung
  • Liegen auf der rechten Seite
  • Morgens und abends

Weitere Anwendungshinweise

Sanguinaria Wirkung

Sanguinaria wirkt auf die Atemwege, den Bewegungsapparat und den Magen.

Sanguinaria Dosierung

Die Behandlung akuter Erkrankungen mit Sanguinaria erfolgt häufig mit den Potenzen D12 und C12. Diese können jeweils bis zu zweimal täglich eingenommen werden. Nach jeder Einnahme wird die Besserung abgewartet und das Mittel erst wieder bei erneuter Verschlechterung gegeben. Bei anhaltender Besserung wird das homöopathische Mittel nicht weiter eingenommen.
Chronische Erkrankungen werden mit den Potenzen C30 und C200 behandelt. Diese werden von Therapeuten in Abständen von mehreren Wochen verordnet.

Sanguinaria in der Schwangerschaft

Sanguinaria sollte während der Schwangerschaft nur von erfahrenen Homöopathen angewendet werden. Bei Einnahme von Tiefpotenzen bis zur D6/C3 sind Nebenwirkungen beobachtet worden, so dass von einer Selbstbehandlung abgeraten wird.
Das homöopathische Mittel kann bei drohender Fehlgeburt gegeben werden. Die Frauen leiden unter Übelkeit und Schmerzen im unteren Rücken, welche durch den Bauch in die Beine hinab ziehen.

Sanguinaria für das Baby

Sanguinaria wird häufig bei chronischem Schnupfen im Babyalter gegeben. Die Nasenschleimhäute sind trocken. Die Nase ist verstopft und erschwert das Trinken an der Brust. Wenn nach einer Erkältung ein trockener und hartnäckiger Husten bestehen bleibt, wird häufig Sanguinaria gegeben. Die Kinder leiden zudem unter Kopfschmerzen und haben ein auffällig gerötetes Gesicht.

Sanguinaria für Hund, Pferd und Katze

Sanguinaria wird Tieren gegeben, die unter hartnäckigem Husten leiden. Dieser bessert sich auffällig nach dem Abgang von Blähungen. Die Schleimhäute sind insgesamt sehr trocken und die Pfoten brennend heiß.

Sanguinaria Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Sanguinaria bis zu den Potenzen D6 und C3 sind vereinzelt Nebenwirkungen wie ein Anstieg der Leberfunktionswerte oder eine Gelbsucht beobachtet worden. Schwangere und Stillende sollten das Mittel in diesen Potenzen nicht einnehmen. In höheren Potenzen sind keine Nebenwirkungen beobachtet worden. Lediglich zu Beginn der Einnahme und bei Überdosierung können sich die Beschwerden verschlechtern. Die Einnahme ist dann zu pausieren.

Verwendung in Komplexmitteln

Sanguinaria ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Sanguinaria Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Sanguinaria in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Sanguinaria-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!