Rhus toxicodendron

Andere Namen: Giftsumach, Rhus tox, Rhus, Toxicodendron quercifolium

Stoffart: Frische Triebe der Giftpflanze

Typische Potenzen: Bei der Behandlung akuter Erkrankungen werden hauptsächlich die Potenzen D6, D12, C6, C12 und C30 eingesetzt, seltener die Potenzen D30 und C200.

Hauptanwendungsbereiche: Bläschenartige und juckende Hautausschläge, Rückenschmerzen, Hexenschuss, Arthritis

Inhaltsangabe

Erscheinung

Rhus toxicodendron wird vor allem eingesetzt bei Beschwerden, die mit einer großen Ruhelosigkeit einhergehen. Patienten sind reizbar und ungeduldig, was den Heilungsprozess betrifft. Häufig sind sie abergläubisch und unflexibel. Sie brauchen ihre Rituale.

Rhus toxicodendron Anwendung

Rhus toxicodendron ist ein wichtiges Mittel für Beschwerden des Bewegungsapparates und bläschenartige Hautausschläge. Typischerweise sind die Schmerzen zu Beginn einer Bewegung am schlimmsten und werden besser, wenn die Bewegung anhält. Die Hautausschläge sind stark juckend.


Anwendungsgebiete in der Übersicht

AnwendungsgebietBeschwerden/Symptome
Angina pectorisUnwohlsein im Bereich des Brustbeins (Schmerzen, Druck, Brennen), begleitet von Schmerzen am linken Schulterblatt. Schmerz zieht in den linken Arm. Folgen von Überanstrengung.
ArthritisDie Gelenke sind heiß und schmerzhaft geschwollen. Reißende und ziehende Schmerzen. Glieder und Gelenke sind steif, wie gelähmt. Schlimmer durch Anstrengung, kalt-feuchtes Wetter, nachts und morgens. Besserung durch fortgesetzte Bewegung und Wärme.
DurchfallDer Durchfall geht mit großer Erschöpfung einher und tritt vor allem nachts auf. Stuhlgang teilweise mit Blut durchsetzt. Während des Stuhlgangs abwärts-ziehende Schmerzen entlang der Oberschenkel.
HautausschlägeBläschenartige Ausschläge und nässende Ekzeme. Blasen mit eitrigem Inhalt. Die Hautpartie ist geschwollen und entzündet. Die Haut brennt und juckt. Besserung durch den Kontakt mit heißem Wasser. Wichtiges Mittel zur Behandlung von Herpes zoster und Urticaria.
HustenTrockener und quälender Husten, vor allem nachts nach Mitternacht bis zum Morgen. Ausgelöst durch das Einatmen kalter Luft. Es besteht eine hohe Empfindlichkeit gegenüber frischer Luft. Bereits das Herausstrecken der Hand aus der Bettdecke löst einen Hustenreiz aus.
Ischiasbeschwerden/IschialgieDurch Reizung des Ischiasnerves kommt es im Versorgungsgebiet des Nerves zu starken, ziehenden Schmerzen. Wärme und Bewegung lindern die Schmerzen.
KopfschmerzenDumpfe, ziehende, reißende und berstende Kopfschmerzen. Die Schmerzen treten vor allem nach dem Genuss von Bier oder Wein auf. Wärme und Bewegung lindern die Kopfschmerzen.
Morbus ParkinsonGroße Steifheit, die allmählich durch andauernde Bewegung nachlässt. Steifheit auch in den Gefühlen und im Gesichtsausdruck.
NierenkolikNierenschmerzen, die besser werden durch Liegen auf einer harten Unterlage. Starkes Frostgefühl, sowie hin und her werfen beim Liegen.
RückenschmerzenSchmerzen im Bereich der Lendenwirbel und des Kreuzbeins, begleitet von Steifheit. Schlimmer im Liegen und im Sitzen. Besser beim Liegen auf einer harten Unterlage, durch Wärme oder bei Bewegung.
SchlafstörungenGroße Ruhelosigkeit auch während des Schlafes. Es kann keine bequeme Lage gefunden werden.
SchnupfenFließschnupfen mit wunden Nasenlöchern. Häufiges und krampfhaftes Niesen.
SchwindelSchwindel beim Hinlegen, beim Gehen, beim Stehen, beim Hochkommen nach dem Bücken. Gefühl wie betrunken. Tendenz nach hinten zu fallen.
ÜbelkeitVöllegefühl, Schwindel und Übelkeit vor allem nach dem Genuss von Wein oder Eis. Magen fühlt sich nach dem Essen schwer wie ein Stein an. Schläfrigkeit nach dem Essen. Verlangen nach kalter Milch.
Zerrungen und VerstauchungenHäufig verursacht durch Verheben. Weitere Ursache ist eine Durchnässung nach vorhergehender Überhitzung. Trotz der Schmerzen besteht eine große Ruhelosigkeit. Kann nicht im Bett liegen bleiben, wechselt häufig die Lage, um die Schmerzen zu lindern.

Verbesserung:

  • Massieren
  • Wärme und warme Anwendung
  • Fortgesetzte Bewegung

Verschlechterung:

  • Beginnende Bewegung
  • Ruhe
  • Durchnässung
  • Feucht-kaltes Wetter

Weitere Anwendungshinweise

Rhus toxicodendron Wirkung

Rhus toxicodendron wirkt auf die Haut, den Bewegungsapparat und die Muskulatur. Es ist ein großes Verletzungsmittel zur Behandlung von Verrenken, Verheben und Muskelzerrungen.

Rhus toxicodendron Dosierung

Zur Behandlung von Verletzungen und akuten Hautausschlägen können von der D6 Potenz jeweils 3 Globuli alle halbe bis ganze Stunde eingenommen werden. Das Mittel sollte nicht mehr als 6-mal an einem Tag eingenommen werden. Sobald die Schmerzen oder der Juckreiz besser werden, sollten die Einnahmeabstände vergrößert werden, bis die Beschwerden dauerhaft verschwunden sind.
Von der D12 Potenz können 3 Globuli 1 bis 2-mal täglich eingenommen werden. Auch hier gilt: sobald sich die Beschwerden verbessern wird die Einnahme reduziert.
Chronische Zustände werden mit höheren Potenzen ab der C30 in Abständen von einigen Wochen behandelt. Zur Selbstbehandlung sollten nur einmalig 3 Globuli eingenommen werden. Klingen die Beschwerden nicht ab, suchen Sie einen homöopathischen Arzt oder Heilpraktiker auf.

Rhus toxicodendron in der Schwangerschaft

Rhus toxicodendron wird während der Schwangerschaft vor allem zur Behandlung von Erbrechen, Rückenschmerzen und Durchfall eingesetzt.
Die Schwangerschaftsübelkeit wird begleitet von Aufstoßen und Brechreiz. Die Beschwerden verschlimmern sich in der Nacht.
Die Rückenschmerzen behindern den Schlaf. Liegen in derselben Position für längere Zeit ist unmöglich. Die Schwangeren wälzen sich hin und her. Bei jedem Lagewechsel verschlimmert sich die Übelkeit.
Typisch für Rhus toxicodendron ist Durchfall mit Schmerzen, die bis in die Beine ziehen.

Rhus toxicodendron für das Baby

Rhus toxicodendron ist hilfreich, wenn das Baby unruhig ist und ständig getragen werden möchte. Wenn es hingelegt wird, dreht es sich von einer Seite auf die andere und findet keine Ruhe.
Genauso ruhelos und hektisch ist das Baby beim Stillen. Vor lauter Anstrengung ist es nach dem Stillen nass geschwitzt. Rhus toxicodendron wird häufig zur Behandlung von Milchschorf und juckender Hautausschläge eingesetzt. Die Beschwerden bessern sich durch Wärme und vorsichtiges Reiben. Kratzen verschlimmert die Beschwerden ebenso wie feuchtes-kaltes Wetter.

Rhus toxicodendron für Hund, Pferd und Katze

Rhus toxicodendron wird eingesetzt bei Beschwerden am Bewegungsapparat, die sich nach starker körperlicher Anstrengung mit Schwitzen und anschließender plötzlicher Abkühlung oder durch Liegen auf nassem Boden entwickeln.
Steifheit in den Gelenken und Schmerzen zu Anfang der Bewegung, die sich mit fortgesetzter Bewegung bessern, weisen auf Rhus toxicodendron hin.
Die Tiere sind von großer Unruhe getrieben und ängstlich. Nachts sind die Beschwerden am schlimmsten.

Rhus toxicodendron Nebenwirkungen

Rhus toxicodendron sollte bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Giftsumach nicht in niedrigen Potenzen eingenommen werden. Bis zur Potenz D6 gibt es seltene Berichte über Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Hautreaktionen und Benommenheit.

Verwendung in Komplexmitteln

Rhus toxicodendron ist in folgenden Komplexmitteln enthalten:

Rhus toxicodendron Globuli online kaufen


Für die Bestellung von Globuli empfehlen wir grundsätzlich die Versandapotheke medpex. Medpex bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnelle Lieferung
    die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 2 Tage
  • Günstige Preise
    das Homöopathie-Sortiment bietet durchweg reduzierte Preise
  • Geringe Versandkosten
    2,90 € pro Bestellung, ab 20€ Bestellwert sogar versandkostenfrei
  • Große Auswahl an Zahlungsarten
    Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug, Kreditkarte & Paypal
  • Geprüfte Qualität
    TÜV geprüft und von Stiftung Warentest mit „Gut“ bewertet, über 30.000 Kundenbewertungen mit dem Gesamtresultat „Sehr gut“
  • Umfangreiche Auswahl
    Rhus toxicodendron in den Darreichungsformen Globuli, Dilution und Tabletten
» Jetzt direkt zu den Rhus toxicodendron-Produkten bei medpex «



Heilpraktikerin Ulrike Schlüter

Autorin: Ulrike Schlüter - Heilpraktikerin

Ich beschäftige mich seit fast 20 Jahren intensiv mit der Homöopathie. Eine dreijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Fortbildungen unter anderem in Kinderhomöopathie und gemütsorientierter Homöopathie runden mein Wissen ab. Ich bin als Heilpraktikerin in eigener Praxis - mit den Schwerpunkten Homöopathie und psychosomatische Erkrankungen - tätig. Neben der Therapie ist es mir ein großes Anliegen, mein Wissen und meine Faszination für die Homöopathie weiterzugeben.

Bitte beachten Sie:

Die hier gefundenen Informationen ersetzen keinen Arztbesuch! Wenden Sie sich bei Krankheiten und Beschwerden an einen Homöopathen, Arzt oder Apotheker!